Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Kreisliga: FC Hilkerode erwartet SG Rhume
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Kreisliga: FC Hilkerode erwartet SG Rhume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 26.09.2013
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Eichsfeld

DJK Desingerode muss sich beim TSV Groß Schneen vorstellen. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

FC Hertha HilkerodeSG Rhume. „Wir müssen gegen die SG Rhume ganz anders auftreten als gegen den FC Mingerode. Die Spieler müssen Ordnung halten und die gestellten Aufgaben erfüllen“, erklärt Hertha-Trainer Peter Schütz seine Marschrichtung.

Anzeige

Er schätzt den Gegner stark ein, da er über gute Einzelspieler verfügt. Schütz hofft, dass er auf seinen kompletten Kader zurückgreifen kann.

„Zu diesem Nachbarderby brauche ich meine Mannschaft nicht zu motivieren, Spieler und Zuschauer warten seit vielen Jahren auf diesen Vergleich“ so  SG-Coach Dierk Falkenhagen und sieht dem Spiel optimistisch entgegen. Zu Hause ist der Aufsteiger eine Macht. Jetzt will er auch auswärts erfolgreich sein.

TSV Groß SchneenDJK Desingerode. „Wir haben uns in den letzten Jahren gegen den TSV Groß Schneen immer schwer getan. Er ist ein unangenehmer Gegner“, berichtet DJK-Coach Timo Diederich vor dem Gastgeber aus Erfahrung. „Nach dem schlechten Spiel in Dransfeld hat die Mannschaft etwas gutzumachen, wir wollen punkten“, erläutert er die Marschrichtung. Die Gäste sind bisher zu Hause ungeschlagen und die DJK hat auswärts noch keinen Punkt geholt.

SV SeeburgDSC Dransfeld. „Die letzten vier Spiele haben wir gewonnen und davon drei Mal zu Null gespielt. Die Abwehr steht also sehr gut, und die Mannschaft hat bisher überzeugt. Dieses wollen wir gegen den DSC Dransfeld zu Hause erfolgreich fortsetzen“, sieht Spielertrainer Pascal Witzke sehr zuversichtlich dem Heimspiel entgegen. Alles andere als ein Erfolg gegen den Aufsteiger wäre sicherlich auch eine Überraschung.

SG Bergdörfer – FC Mingerode. „Mit dem FC Mingerode kommt eine erfahrene Truppe, die zwar aktuell keinen guten Lauf hat. Aber ähnlich wie bei einem angeschlagenen Boxer, sind solche Gegner dann besonders gefährlich und schwer einzuschätzen“, so der Pressesprecher der SG Bergdörfer, Timo Schlotterhose. Wenn der FC Mingerode vollzählig ist, wird es nach Ansicht von Schlotterhose keine leichte Aufgabe. Die SG will die Tabellenführung verteidigen und den Fans wieder ein gutes Spiel bieten.

Aus der Sicht von FC-Obmann Daniel Engelhardt sind die Rollen klar verteilt, die SG Bergdörfer ist Favorit. „Uns schreibe ich die Außenseiterrolle zu, wobei unser Team auf keinen Fall chancenlos ist“, sagte Engelhardt vor dem Derby.

Die Mingeröder sind derzeit von großen Verletzungssorgen geplagt, besonders die schwere Blessur von Kapitän André Maur aus der Partie gegen Harste wiegt schwer. Er wird mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen. „Ich bin mir jedoch sicher, wenn unser Team geschlossen auftritt und jeder bereit ist, 100 Prozent und mehr zu geben, wird für uns gegen die Bergdörfer etwas zu holen sein, zumal wir gegen spielstarke Gegner immer ordentlich ausgesehen haben“.

det

Mehr zum Thema

Mit dem Spitzenspiel des Tabellenzweiten Bovender SV gegen den Dritten FC Lindenberg-Adelebsen wird am Freitag um 17.45 Uhr der neunte Spieltag der Fußball-Kreisliga eingeläutet. Die anderen Partien mit heimischer Beteiligung werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen.

26.09.2013

Aus Eichsfelder Sicht gab es in der Fußball-Kreisliga Süd nur für Aufsteiger SG Rhume einen Sieg. Er nutzte den Heimvorteil und war gegen die SG Grün-Weiß Hagenberg mit 3:0 erfolgreich. Eine bittere und unerwartete Heimniederlage gab es für den FC Mingerode gegen den Tabellenletzten SV Rot-Weiß Harste. Er unterlag mit 1:2.

22.09.2013

Von den sechs Eichsfeldteams in der Fußball-Kreisliga sind am Wochenende nur drei Mannschaften im Einsatz. Die SG Bergdörfer stellt sich beim Tabellendritten, dem FC Lindenberg-Adelebsen, vor.

19.09.2013