Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Kreisliga Göttingen-Osterode: Zwei Eichsfeld-Derbys zum Auftakt
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Kreisliga Göttingen-Osterode: Zwei Eichsfeld-Derbys zum Auftakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 22.03.2019
Danielle Vito Galuzzi und der SV Rotenberg möchte auch im Derby gegen den TSV Landolfshausen/Seulingen II wieder jubeln. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

SV Rotenberg - TSV Landolfshausen/Seulingen II (Sportplatz Rhumspringe - Hinrunde 3:2). Der Tabellenzweite geht gut vorbereitet in die Rückrunde und die Jungs haben nach Aussage von Tobias Dietrich super mitgezogen. Der SV-Kader ist bis auf Tobias Gabel (Urlaub) fast komplett. „Im Hinspiel taten wir uns im Derby sehr schwer und wollen es dies mal besser machen“, ist Dietrich überzeugt.

Anzeige

Seit Anfang Februar bereitet sich die Zweite des TSV Landolfshausen/Seulingen bei guter Trainingsbeteiligung, laut TSV-Obmann Martin Habenic, auf die Rückrunde vor. „Am kommenden Sonntag werden im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten die Trauben sehr hoch hängen. Mit einer kämpferisch geschlossenen Mannschaftsleistung wollen wir es dem Favoriten so schwer wie möglich machen“, hofft Habenicht.

SV Germania Breitenberg - FC Höherberg (Hinrunde 0:2). „Wir hatten einen guten Start in die Vorbereitung, wurden dann allerdings immer wieder von Verletzungs-und Krankheitsausfällen geplagt“, bedauert Germania-Coach Jan Ringling. „Der FC Höherberg verteidigt sehr diszipliniert, sie werden uns nicht viele Räume anbieten. Dementsprechend brauchen wir ein gutes Positionsspiel gepaart mit einer vernünftigen Balance um mögliche Konter abzusichern“, so Ringling.

„Unsere Vorbereitung mit drei Testspielen (SG Denkershausen/Lagershausen 1:4, A-Jugend Tuspo Petershütte 4:2, FC SeeBern 4:2) und sehr guten Trainingseinheiten verlief ordentlich“, so FC-Vorsitzender Volker Elsenhans. Aufgrund der Karnevalszeit musste der FC zehn Tage pausieren, daher ist die Mannschaft noch nicht in der angestrebten Verfassung. „Wir sehen die Breitenberger in der Favoritenroll. Bei uns fehlen einige Stammspieler und die Germanen haben sich im Laufe der Saison sehr gesteigert“, stellt Elsenhans fest. Der FC Höherberg fährt zum Derby nach Breitenberg und will dort keine Punkte abliefern.

SV Eintracht Hahle - SG Werratal (Sportplatz Obernfeld - Hinrunde 0:3). Sehr zufrieden ist Eintracht-Trainer Daniele Reisinger mit der Vorbereitung: Höhepunkte waren zuletzt die beiden Siege gegen die Bezirksligisten SSV Nörten-Hardenberg (2:1) und SV Dostluk Spor Osterode (4:1). Für Reisinger ist weiterhin der Klassenerhalt in der Kreisliga das Ziel. „Ich sehe den Bezirksligaabsteiger deutlich in der Favoritenrolle. Wir müssen schnellstmöglichst die Punkte für den Klassenerhalt zusammen bekommen. Das Auftaktprogramm hat es in sich“, meint Reisinger.

Die weiteren Spiele:

Tuspo Petershütte II - TSV Groß Schneen (Sonntag, 12.45 Uhr), SSV Neuhof - SG GW Hagenberg, SC HarzTor - RSV Geismar-Göttingen 05, SV Türkgücü Münden - SC Rosdorf, TSC Dorste - VfB Südharz (alle Sonntag, 15 Uhr).

Von Hans-Dieter Dethlefs