Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Kreisliga: SVG Göttingen II unterliegt FC Mingerode mit 1:2
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Kreisliga: SVG Göttingen II unterliegt FC Mingerode mit 1:2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 13.10.2013
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Göttingen

Sowohl die Partien RW Harste gegen SC Hainberg II und GW Hagenberg gegen den SV Seeburg als auch das Spitzenspiel SV Groß Ellershausen/Hetjershausen gegen den FC Lindenberg-Adelebsen fielen den widrigen Platzverhältnissen zum Opfer. Die SG Bergdörfer verteidigte mit einem 3:0-Erfolg über die SG Rhume den Platz an der Sonne und baute den Vorsprung auf den spielfreien Verfolger Bovender SV auf vier Punkte aus.

TSV Groß SchneenDSC Dransfeld 2:1 (1:0). „Das war für mich heute zu spannend“, berichtete TSV-Trainer Michael Tappe nach dem Spiel gegen seinen Ex-Klub. Die Platzherren hatten das Spiel von Beginn an völlig im Griff und gingen durch Berg in der 43. Minute verdient in Führung. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser ins Spiel.

Anzeige

Der DSC agierte sehr diszipliniert aus der Abwehr heraus und hielt das Spiel offen. Groß Schneen erspielte sich einige gute Chancen und vergab in der 80. Minute das vorentscheidene 2:0. In der 87. Minute gelang den Gästen durch Kreuz der Ausgleich. Es dauerte bis in die Nachspielzeit, bis Martell den glückliche Siegtreffer für den Gastgeber erzielte.

Tore: 1:0 Berg (43.), 1:1 Kreuz (87.), 2:1 Martell (90.+2.).

SVG II – FC Mingerode 1:2 (0:1). SVG-Angreifer Terrance Roy berichtete nach dem Spiel von 80 Prozent Ballbesitz der eigenen Elf und einen schmeichelhaften Auswärtssieg der Gäste aus dem Eichsfeld. Der FC nutzte seine wenigen Entlastungsangriffe konsequent aus.

Die Schwarz-Weißen vergaben eine große Anzahl von klaren Möglichkeiten. Zumal die SVG mit dem Schiedsrichter haderte, der einen Strafstoß nicht gab. Trotzdem sei der gastgebende Aufsteiger mit der gezeigten Leistung zufrieden.

Tore: 0:1 Tauchmann (14.), 1:1 Bellin (59.), 1:2 Tauchmann (67.).

seb