Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Kreisliga: Trainer der SVG Göttingen will Mannschaft gegen Bovenden umstellen
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Kreisliga: Trainer der SVG Göttingen will Mannschaft gegen Bovenden umstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 12.09.2013
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Göttingen

Mit einer Ausnahme werden auch die weiteren Partien am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen. Nur Dransfeld und Desingerode spielen schon am heutigen Freitag um 19 Uhr.

DSC DransfeldDJK Desingerode. Für die Dransfelder sei es „das erste Heimspiel auf Augenhöhe“, sagt Trainer Helmut Rehbock. „Da müssen drei Punkte drin sein“. Der Tabellendreizehnte freut sich über Rückkehrer Oleg Schäfer, der im Sturm für mehr Gefahr sorgen soll.

Anzeige

TSV Groß SchneenSG Rhume. Der Tabellensiebte empfängt den Neunten. Der TSV würde den Eichsfeldern gerne den Tag vermiesen, die zuletzt gegen den SV Seeburg verloren haben.

SV Seeburg – SC Hainberg II. Die Hainberger von Trainer Christian Dreher kletterten dank eines Punktgewinns in Desingerode auf Platz elf. Betreuer Klaus Kolb, der den im Urlaub weilenden Dreher vertritt, will den kleinen Erfolg auch in Seeburg wiederholen. „Einen Punkt holen wir.

Ich denke, dass Seeburg uns unterschätzt. Dann ist vielleicht auch ein Sieg drin“, so Kolb vor der Partie gegen die sechstplatzierte Eichsfeld-Elf.

Bovender SV – SVG II. BSV-Coach Jozo Brinkwerth ist vor dem Topspiel gelassen: „Wir wollen oben dranbleiben. Im Team haben wir eine gute Stimmung und Organisation.“ Der Tabellenzweite hat mit Sebastian Gundelach nicht nur hochkarätige Verstärkung bekommen, sondern auch einen „Kumpel und klasse Organisator“, so Brinkwerth.

Auch Kenan Masic, Trainer der SVG-Reserve, ist guter Dinge: „Die Mannschaft ist entspannt. Wir werden uns natürlich taktisch umstellen, damit wir nicht die Bude vollkriegen“, sagt er zur Einstellung seiner fünftplatzierten SVG.

SG Bergdörfer – SV Groß Ellershausen/Hetjershausen. Beim 7:4-Sieg gegen Harste am vergangenen Spieltag schien der Erfolg seines Teams zur Halbzeit bereits sicher, doch dann kassierten die Groß Ellershäuser in den letzten 20 Minuten noch drei Gegentore. „Die Einstellung ist immer noch nicht da.

Gegen Bergdörfer geht so etwas gar nicht, da kriegen wir richtig Probleme“, warnt SV-Trainer Matthias Knauf. Obwohl sein Team einen guten vierten Platz belegt, und laut Knauf „in der  Offensive stark ist“, ist Tabellenführer Bergdörfer klarer Favorit. Der will die Defensivschwäche der Ellershäuser gnadenlos ausnutzen.

RW Harste – FC Lindenberg-Adelebsen. FCLA-Spielertrainer Björn Nolte attestiert seiner Mannschaft ähnliche Probleme, wie sie die Ellershäuser haben: „Gegen Hilkerode war die Einstellung schlecht. Ein Sieg kommt nicht von alleine. Zwei Gegentore waren unnötig.“ Gegen Schlusslicht Harste will der Tabellendritte es besser machen.

Von Sven Jenssen

Mehr zum Thema

Die A-Junioren der JSG Radolfshausen haben in der Fußball-Bezirksliga eine herbe 0:5 (0:3)-Auswärtspleite beim SC Union Salzgitter erlitten. Die  Landesliga-B-Junioren der JSG Pferdeberg haben bei Sparta Göttingen nach dreimaligem Rückstand noch ein 3:3-Remis erreicht.

10.09.2013

„Es gibt Schlimmeres, als im ersten Spiel 6:0 zu gewinnen und auch noch ein Tor zu schießen“, sagt Sebastian Gundelach – hörbar gut gelaunt, während er den Schlaf seiner einjährigen Tochter Soey bewacht – am Tag nach seinem gelungenen Debüt im Team des Bovender SV und dem Kantersieg in Dransfeld.

Michael Geisendorf 09.09.2013

Tapfer gekämpft, aber ohne Aussicht auf Erfolg. 0:6 (0:2) unterlag Aufsteiger DSC Dransfeld dem Bovender SV, bei dem zum ersten Mal der neuverpflichtete Ex-Drittliga-Spieler Sebastian Gundelach zum Einsatz kam. Die Platzherren beendeten das einseitige Fußball-Kreisliga-Spiel zu Zehnt, weil Abbas Noureddine wegen einer Spuckattacke gegen einen der beiden Linienrichter des Feldes verwiesen wurde.

08.09.2013