Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Kreisligist DJK Desingerode unterliegt Oberligist 1. SC Göttingen 05
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Kreisligist DJK Desingerode unterliegt Oberligist 1. SC Göttingen 05
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 14.07.2013
Hartes Duell: Desingerodes Johannes Weber (r.) wird von Göttingens Thorben Rudolph (2. v.r.) unsanft bedrängt.
Hartes Duell: Desingerodes Johannes Weber (r.) wird von Göttingens Thorben Rudolph (2. v.r.) unsanft bedrängt. Quelle: Schneemann
Anzeige
Desingerode

Das Team von Spielertrainer Timo Diederich (der sich diesmal allerdings nur auf die Trainerrolle konzentrierte und nicht selber mit auflief) verlor gegen den hohen Favoriten zwar mit 0:3 (0:1), bot dabei aber einen ansprechenden Kampf und stemmte sich den Göttingern mit viel Engagement und Leidenschaft entgegen. „Alle haben ein Superspiel gezeigt“, lobte Diederich nach dem Abpfiff.

So zufrieden, wie der Desingeröder war, so unzufrieden war Göttingens Trainer Hans-Jörg Ehrlich, der aufgrund des Oberliga-Staffeltages in Barsinghausen erst Mitte der ersten Halbzeit im Gänseparkstadion eintraf.

„Unsere Chancenverwertung war mangelhaft, in der zweiten Halbzeit hätten wir zehn Tore schießen müssen. Die Mannschaft hat das Spiel zu locker genommen. Eigentlich müssen die Jungs mir was anbieten, schließlich sind wir in der Vorbereitung und es geht um die Stammplätze.“

Um ein Haar der Ausgleich

Bis auf ein Tor von Grezgorz Podolczak, der nach Rudolph-Flanke volley aus fünf Metern vollstreckte (14.), brachte der Oberligist in Durchgang eins nichts Zählbares zustande.

Um ein Haar wäre den wackeren Platzherren nach 25 Minuten sogar der Ausgleich geglückt, doch Johannes Weber, der – ebenso wie Christian Böning –  zu Landesligist Tuspo Petershütte wechselt, verzog nach einem Konter freistehend vor SC-Torwart Nils Holzgrefe.

Dass nach einem Zweikampf im Strafraum zwischen Desingerodes Markus Diederich und Göttingens Kapitän Christian Horst kurz vor der Pause kein Elfmeterpfiff zugunsten der DJK fiel, ging in Ordnung, da Horsts Einsatz zwar resolut, aber mit angelegtem Arm erfolgte.

Mit permanentem Ballbesitz zermürben

Im zweiten Durchgang brachte das Ehrlich-Team fünf frische Spieler und versuchte, das Tempo nun höher zu halten und die Heimmannschaft mit permanentem Ballbesitz zu zermürben.

Da Philipp Bruns aus fünf Metern jedoch nur die Latte traf (53.) und anschließend knapp aus 20 Metern verzog (69.), dauerte es bis zur 73. Minute, ehe Krzysztof Podolczak per platziertem Flachschuss den zweiten 05-Treffer markierte.

Nach dem schönsten Göttinger Spielzug war es wiederum Krzysztof Podolczak, der nach klugem Rückpass des umsichtigen Thorben Rudolph aus kurzer Distanz den 0:3-Endstand aus Sicht der Desingeröder besiegelte (82.).

DJK: Armbrecht – Schenke, Otto, Rink – M. Witzke, Vollmer, J. Diedrich, Weber – A. Böning, C. Böning, M. Diedrich. 

Eingewechselt wurden: Armbrecht, Wandt, Walter, Lichtenberg, Otto.

Tore: 0:1 G. Podolczak (14.), nach Rudolph-Flanke volley aus fünf Metern; 0:2/0:3 K. Podolczak (73./82.), trifft aus 20 Metern flach in die linke Ecke; drückt Rudolph-Rückpass über die Linie.

Von Christian Roeben

Mehr zum Thema

Mit einem Auswärtsspiel im Niedersächsischen Fußball-Pokal beginnt für den Fußball-Oberligisten 1. SC Göttingen 05 die Saison 2013/14. Am Sonntag, 28. Juli, muss die Mannschaft von Trainer Hansi Ehrlich beim Liga-Konkurrenten beim Lüneburger SK Hansa antreten.

14.07.2013

Einen knapperen Sieg als gedacht hat am gestrigen Freitagabend zur Eröffnung des Sparkasse-Göttingen-Cups die SVG eingefahren: Der Landesligist setzte sich beim Fußball-Vorbereitungsturnier für Teams aus der Region gegen Kreisligisten SV Groß Ellershausen/Hetjershausen nach durchwachsener Leistung mit 3:2 (3:0) durch.

12.07.2013

Amateurfußball braucht Fans – das fordern die Anhänger des 1. SC Göttingen 05 und anderer Klubs. Die 05-Fans haben deshalb die Aktion „Glotze aus, Stadion an!“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, Fußballinteressierte von Fußballübertragungen im Pay-TV weg ins Stadion zu locken.

12.07.2013