Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Landolfshausen/Seulingen II bezwingt Hahle 2:0
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Landolfshausen/Seulingen II bezwingt Hahle 2:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 31.03.2019
Tom Eckermann vom TSV Landolfshausen/Seulingen II (blaues Trikot) im Zweikampf mit Raphael Kopp vom SV Eintracht Hahle (rot). Quelle: Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

Der SV Rotenberg hatte beim 5:1-Auswärtssieg beim Aufsteiger SC Rosdorf keine Probleme. Der SV Germania Breitenberg siegte beim VfB Südharz mit 3:2.

Die Begegnung zwischen dem FC Höherberg und SSV Neuhof wurde vom Staffelleiter Klaus Henkel auf Antrag der Gastgeber abgesetzt – am Freitag hatten sie den Antrag gestellt, weil zahlreiche FC-Stammspieler nicht zur Verfügung standen. Der SSV Neuhof stimmte zu – eine faire Geste.

Anzeige

VfB SüdharzSV Germania Breitenberg 2:3 (1:1). Die Freude über die 1:0-Führung währte nur eine Minute, dann kassierte Germania den Ausgleich. Ebenso fiel drei Minuten nach dem 2:1 der erneute Ausgleich. Nach Aussage von Jan Ringling war es ein hart erkämpfter Sieg. Probleme habe seine Elf mit den langen Bällen der VfB-Spieler gehabt. Die letzten 20 Minuten bestritten die Breitenberger wegen Verletzungen in Unterzahl. – Tore: 0:1 Hartmann (25.), 1:1 (26.), 1:2 Sulejmanaj (51.), 2:2 (54.), 2:3 Diedrich (59.).

TSV Landolfshausen/Seulingen II – SV Eintracht Hahle 2:0 (1:0). In den ersten 45 Minuten lagen die Feldvorteile bei den Gastgebern, sie waren auch das spielerisch und technisch bessere Team. Der verdiente Führungstreffer fiel in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit durch Niklas Wucherpfennig. Ein ähnliches Bild sahen die Zuschauer nach dem Seitenwechsel. Den Gästen stand Rapfael Kopp zwar zur Verfügung, aber der TSV-Abwehr gelang es, ihn aus dem Spiel zu nehmen. Nach Aussage von Eintracht-Trainer Daniele Reisinger fehlte es seiner Elf an Durchschlagskraft, einige Spieler hätten unter Normalform gespielt. Die Entscheidung fiel Mitte des zweiten Durchgangs, als Niklas Wucherpfennig zum zweiten Mal für seine Mannschaft erfolgreich war, die mit dem Heimsieg den guten Mittelfeldplatz in der Tabelle festigte. – Tore: 1:0, 2:0 N. Wucherpfennig (45., 68.).

SC Rosdorf – SV Rotenberg 1:5 (0:4). Die schnelle 1:0-Führung und danach der Doppelschlag von Vito Daniele Galluzzi zum 3:0 gaben dem SVR Sicherheit. Danach geriet der Sieg für den Tabellenzweiten nicht mehr ernsthaft in Gefahr. Die letzten beiden Tore fielen nach Standardsituationen. Die Rotenberger bleiben damit an Tabellenführer SG Werratal dran. – Tore: 0:1 Saar (3.), 0:2/0:3 Galluzzi (21.,27.), 0:4 Pizzano (37.), 1:4 Nasreddine (87.), 1:5 Galluzzi (89.).

Von Hans-Dieter Dethlefs

Fußball vor Ort 1. Fußball-Kreisklasse Nord - SC Eichsfeld siegt im Derby mit 3:0
31.03.2019
02.04.2019
29.03.2019