Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Nachwuchsfußball: 1. SC 05 II veranstaltet Torfestival
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Nachwuchsfußball: 1. SC 05 II veranstaltet Torfestival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 17.09.2013
Ab durch die Mitte: Lion Neumann (M.) zieht beim 11:0-Sieg seines 1. SC 05 gegen Northeims Tim König (l.) ab. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige

A-Junioren

Landesliga: Sparta – VfB Fallersleben 2:4 (1:0). Zweimal lag die Elf vom Greitweg vorn, konnte diesen Vorsprung aber nicht über die Zeit bringen. Nach dem 2:3-Rückstand spielte die Mannschaft von Joannis Spiroudis zwar konstant nach vorne, ein dritter Treffer wollte aber nicht mehr gelingen. „Die Jungs haben um jeden Meter gekämpft“, lobte der Coach. Allerdings missfiel ihm, dass seine Mannschaft im dritten Spiel in Folge einen Foulelfmeter verursachte und dadurch einen Gegentreffer kassierte. – Tore: 1:0 Meyer (23.), 1:1 Brechbühler (48.), 2:1 Önder (62.), 2:2 Brechbühler (65.), 2:3, 2:4 Hanemann (78., 90./FE).

Anzeige

Bezirksliga: Germania Lamme – SC Hainberg 1:4 (0:2). Der SC gewann das Spiel verdient, ging zunächst vedrient in Führung. Zur Pause stand es bereits 2:0. Die Gäste spielten auch danach weiter konzentriert und behielten die Oberhand. Der Spielfluss des SCH geriet in der Schlussphase zunehmend ins Stocken. So erzielte Germania in der 78. Minute noch den 1:4-Anschluss. – Tore: 0:1 Mugames (27.), 0:2 Goran (35.), 0:3 Rammert (53.), 0:4 Hille (65.), 1:4 Vofrei (77.).

Bezirksliga: JFV Rotenberg – JSG Friedland/Bremke 3:3 (0:2) Die Zuschauer sahen eine abwechslungsreiche Partie. Nachdem die Gäste in der ersten Hälfte in Führung gingen, kam der JFV mit neuem Elan aus der Kabine. Das Angriffsspiel der JSG kam zum Erliegen und die Platzherren erzielten in der 70. Minute den 3:2-Führungstreffer. Nur mit Mühe retteten die Gäste einen Punkt. – Tore: 1:0 Pflüger (11.), 2:0 Haaß (26.), 2:1 Wille (47.), 2:2 Schäfer (51.), 3:2 Jäkel (70.), 3:3 Berg (71.).

B-Junioren

Landesliga: SV Reislingen-Neuhaus – Sparta 1:4 (0:1). Sparta erzielte durch Behrendt in der 25. Minute die Führung, Mücke erhöhte auf 2:0 per Handelfmeter. Selbst der Anschlusstreffer der Heimelf brachte keinen Bruch in das Spiel der Spartaner. Heimbüchel erhöhte in der 61. Minute nach Hereingabe von Mücke auf 3:1. In der 71. Minute folgte der 4:1-Siegtreffer. – Tore: 0:1 Behrendt (25.), 0:2 Mücke (48.), 1:2 Wienhold (61.), 1:3, 1:4 beide Heimbüchel (62., 71.).

Bezirksliga: 1. SC 05 II – SV Rammelsberg 2:1. Nach schwachem Beginn sorgte Tahiri für die Führung, die durchaus hätte höher ausfallen können, wenn die Chancen genutzt worden wären. Erst nach der Pause fiel das 2:0 durch Kothe. Ihrem Keeper Henze hatten es die Göttinger zu verdanken, dass sie schließlich das 2:1 über die Zeit brachten.

C-Junioren

Landesliga: Eintracht Braunschweig – 1. SC 05 6:3 (2:2). Nach zwei Minuten ging die Eintracht mit 1:0 in Führung. In der 18. Minute folgte das 2:0. Nach einer taktischen Veränderung drehten die Göttinger das Spiel. Lukas Vasile traf in der 32. Minute per Kopf nach Flanke von Severin Kasimir. Zwei Minuten später erzielte Moritz Bartels nach einem Freistoß den Ausgleich. Obwohl 05 nach der Pause kurzzeitig führte, setzte sich die Eintracht am Ende klar durch. Deren druckvolles Spiel leitete die Wende ein, sodass 05 in Hälfte zwei noch vier Tore kassierte.

Bezirksliga: JFV Rhume-Oder – JFV West 3:0 (1:0). Der Gastgeber nutzte eine Chance in der 15. Minute zur Führung. In der zweiten Hälfte agierte West teilweise undiszipliniert. Verunsicherungen auf Seiten der Gäste brachten Rhume-Oder in der 55. Minute das 2:0. Der dritte Treffer fiel in der Schlussminute, als die Göttinger bei ihrer Finaloffensive ausgekontert wurden.

Bezirksliga: 1. SC 05 II – JFV Northeim 11:0 (5:0). Die Gastgeber zeigten von Beginn an ihre Überlegenheit und hatten in den ersten zwanzig Minuten durch die Tore von Schmidt (3., 17., 19.) sowie Bock (7.) und Bornemann (9.) das Spiel entschieden. Northeim bemühte sich um Schadensbegrenzung. In der 44. Minute erhöhte von Wallmoden auf 6:0, anschließend folgten Treffer von Bornemann (46., 48., 53. 68., 69.) zum 11:0-Endstand.

Von Sven Jenssen und Kathrin Lienig