Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Nachwuchsfußball: Sparta-A-Junioren holen die ersten drei Punkte
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Nachwuchsfußball: Sparta-A-Junioren holen die ersten drei Punkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 30.09.2014
Kampf Spartas A-Junior Tobias von Werder und der Schöninger Gianluca Evers im Kopfballduell.
Kampf Spartas A-Junior Tobias von Werder und der Schöninger Gianluca Evers im Kopfballduell. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

Bereits am Mittwoch, 1. Oktober, um 17.30 Uhr kommt es am Greitweg zum Derby gegen den SC Hainberg, der sich beim MTV Wolfenbüttel mit 1:4 geschlagen geben musste.

A-Junioren

Landesliga:

Sparta – JSG Schöningen 8:3 (3:2). Der Gastgeber setzte den Gegner von Beginn an unter Druck und ging bereits in der 2. Minute in Führung. Nach einigen ausgelassenen Chancen wendete sich jedoch das Blatt, und Schöningen drehte durch zwei Tore die Partie.

Noch vor der Pause fand Sparta ins Spiel zurück und ging mit einer 3:2-Führung in die Halbzeit. Angeführt von Marjan Becker überzeugten die Rot-Weiß nach dem Seitenwechsel sowohl spielerisch als auch in der Defensive, so dass am Ende doch noch ein deutlicher Erfolg stand.

Tore: 1:0 Ladushan (3.), 1:1 Lages (11.), 1:2 Cullmann (22.), 2:2 von Werder (26.), 3:2 Mücke (45.), 4:2 Heimbüchel (54.), 5:2, 6:2 Behrendt (55., 56.), 7:2 Becker (58.), 7:3 Strauss (69.), 8:3 Behrendt (71.).

2. Runde Bezirkspokal:

JFV Rhume-Oder – Sparta 1:3 (0:1). Nach einigen vergebenen Chancen war es Edwan Saciri, der für die Gäste zur Pausenführung traf.

Im zweiten Durchgang schenkten sich die Teams nichts, und erst Saciri mit seinem zweiten Tor sorgte für die endgültige Entscheidung.

Tore: 0:1 Saciri (37.), 0:2 Schöne (49.), 1:2 Minde (67.), 1.3 Saciri (79.).

B-Junioren

Landesliga:

JSG Schöningen – Sparta 3:0 (2:0). Gegenüber den A-Junioren haben es die neu formierten B-Junioren schwer, in der Landesliga Fuß zu fassen, und bleiben nach drei Spielen mit null Punkten Schlusslicht.

Nach der 1:10 (0:4)-Niederlage im Bezirkspokal gegen den 1. SC 05 musste sich die Mannschaft von Ioannis Spiroudis erneut auch im Punktspiel geschlagen geben. Die durchweg dem älteren Jahrgang angehörenden Gastgeber setzten die Spartaner früh unter Druck. „Wir hatten gute Chancen in beiden Halbzeiten. Ein Erfolgserlebnis wäre jetzt mal wichtig“, sagte Spiroudis.

Tore: 1:0, 2:0 Reidt (2., 23.), 3:0 Steinmann (48.).

1. SC 05 – VfB Peine 9:0 (4:0). Die Schwarz-Gelben waren dem Gast in einem einseitigen Spiel in allen Belangen überlegen.

Nur aufgrund einer Unachtsamkeit im Spielaufbau hatten die Peiner kurz vor Spielende ihre einzige Chance, als ein Schuss von 05-Torhüter André Zoske an die Latte gelenkt wurde. Das einzige Manko aus Sicht von Trainer Jan-Philipp Brömsen war die fahrlässige Chancenauswertung seiner Mannschaft.

Tore: 1:0 Jühne (12.), 2:0, 5:0 Taubert (20., 42.), 3:0, 4:0 Pomper (23., 34.), 6:0 Wobst (51.), 7:0, 8:0 Hartwig (56., 65.), 9:0 Teuteberg (70.).

Bezirksliga:

SC Hainberg – SV Rammelsberg 0:5 (0:0). Im zweiten Spiel setzte es für den SC die zweite Niederlage.

Gegen den Gast aus Goslar hielt das Team bis zur Halbzeit gut mit, nach dem ersten Gegentreffer kurz nach Wiederanpfiff brachen jedoch alle Dämme. „Wir sind leider noch nicht gefestigt genug, um nach einem Gegentor die Ruhe zu bewahren“, lautete das Resümee des Trainerduos Erkner/Sidorenko.

war/kal

Mehr zum Thema

Der Druck beim 1. SC 05 steigt. Aus den vergangenen sechs Spielen hat der Fußball-Oberligist nur einen von 18 möglichen Punkten geholt. In der Tabelle sind die Göttinger auf den letzten Platz abgerutscht. Das Derby bei Aufsteiger Eintracht Northeim am Wochenende ging deutlich mit 1:4 verloren.

29.09.2014

Aus einem Wechselbad der Gefühle ist Fußball-Bezirksligist Germania Breitenberg auf dem Weg ins Tabellenmittelfeld als glücklicher Sieger hervorgegangen.

28.09.2014

Für Fußball-Oberligist Göttingen 05 war Eintracht Northeim am vergangenen Samstagnachmittag eine Nummer zu groß. Im Südniedersachsen-Derby kassierten die Schwarz-Gelben beim Aufsteiger eine verdiente 1:4 (1:3)-Niederlage.

28.09.2014