Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Oberliga: SC Göttingen 05-Verantwortliche geben sich vor Heimspiel optimistisch
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Oberliga: SC Göttingen 05-Verantwortliche geben sich vor Heimspiel optimistisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 13.09.2013
Hat  Chancen, von Anfang an zu spielen: Ricardo Moreno-Morales (r.), hier mit Krzysztof Podolczak, hat laut Trainer gut trainiert. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

„Das war die spielstärkste Mannschaft, gegen die wir bisher gespielt haben. Da muss man nichts dramatisieren“, sagt Trainer Hans-Jörg Ehrlich.

Vom Jahnstadion in den Maschpark zieht man wegen der Bundessiegerprüfung für Schäferhunde um – und macht aus der Not eine Tugend.

Anzeige

Die Zuschauer erwartet ein Familientag, der um 10.30 Uhr mit den D-Junioren startet, um 12 Uhr mit den C-Junioren fortgesetzt wird und nach dem Oberligaspiel um 16 Uhr mit der Niedersachsenligapartie der A-Junioren sein Ende findet. 05-Geschäftsführer Jan Steiger verspricht ermäßigten Eintritt für Frauen und freien Einlass für Schüler mit Schülerausweis. Auch Bratwurst und Getränke sind billiger als sonst.

Unglücklich zustande gekommen

Die geplante Sause soll dazu beitragen, den längst fälligen Aufschwung einzuleiten. „Wir wollen uns von unserer besten Seite zeigen. Ich gehe davon aus, dass allen Beteiligten der Ernst der Lage bewusst ist“, sagt Steiger. Ein Sieg im Duell der Tabellennachbarn – der Neunte empfängt den Achten – sei „natürlich Pflicht, weil wir den Trend stoppen wollen. Und ich bin optimistisch, dass wir das schaffen.“

Für Ehrlich ist die Niederlage in Hildesheim unglücklich zustande gekommen. „Bis zur 35. Minute steht es 0:0, und wir haben zwei Chancen. Dann sehen wir Gelb-Rot, und der Gegner erzielt aus stark abseitsverdächtiger Position heraus das 1:0. In der zweiten Hälfte hatten wir dann in Unterzahl nichts mehr zuzusetzen.“ Vehement widerspricht der Coach Berichten, nach denen er seinem Team die Oberligatauglichkeit aberkannt habe.

„Ich habe gesagt: Um oben mitzuspielen, reicht die Qualität nicht aus. Das war alles.“ Man müsse dem jungen Team Zeit lassen. „Wir werden definitiv um einen einstelligen Tabellenplatz mitspielen. Aber nur weil wir 1. SC 05 heißen, haben wir nicht gleich den Erfolg gepachtet.“

Mindestens sechs Punkte holen

Huck, Burkhardt, Rudolph, Holzgrefe und der gelb-rot-gesperrte Majer sind nicht einsatzbereit. Ob die Youngster Moreno-Morales und Pampe im Herrenteam oder bei den A-Junioren auflaufen, steht noch nicht fest. „Sie geben im Training richtig Gas“, sagt Ehrlich. „Einer von beiden wird sicherlich von Beginn an im Herrenteam spielen.“

„In den nächsten drei Spielen wollen wir mindestens sechs Punkte holen. Und wir können auch jede Mannschaft der Liga schlagen, nur müssen wir in den ersten 30 Minuten auch mal vorlegen“, sagt der Coach.

Allerdings muss sein Team dafür die Abschlussschwäche hinter sich lassen: „Das ist eine Frage des Selbstbewusstseins. Du brauchst als Stürmer auch mal eine Bude, um da herauszufinden“, so Ehrlich. Anschauungsunterricht erhalten die 05-Angreifer spätestens am Dienstag um 18 Uhr im Maschpark: Dann geht es gegen die deutsche Polizei-Nationalmannschaft, die sich aus Regionalliga- und Drittligaspielern zusammensetzt.

Von Eduard Warda