Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort SV BW Bilshausen testet zu Hause gegen SV Rot-Weiß Harste
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort SV BW Bilshausen testet zu Hause gegen SV Rot-Weiß Harste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:39 18.07.2013
Schnell unterwegs: Bilshausens Xavier Rosenthal (links), hier im Sprintduell mit Landolfshausens Robert Eschholz.
Schnell unterwegs: Bilshausens Xavier Rosenthal (links), hier im Sprintduell mit Landolfshausens Robert Eschholz. Quelle: Lüder
Anzeige
Bilshausen

Für Hellmich ist das Vorbereitungsspiel gegen die Rot-Weißen eine gute Gelegenheit, sich ein genaueres Bild von seinen Spielern zu machen. „Wir befinden uns noch in der Phase des Kennenlernens“, berichtet Bilshausens neuer Coach. „Für den jetzigen Trainingsstand ist das ein guter Gegner, der uns einiges abverlangen wird. Für mich ist das Spiel wichtig, weil ich die Jungs zum ersten Mal unter Wettbewerbsbedingungen sehe.“ Da einige seiner Spieler am vergangenen Wochenende noch bei den Deutschen Kolpingmeisterschaften aktiv waren, kann Hellmich erst seit Dienstag alle Akteure beim Training begrüßen.

Neben den etablierten Kräften, gegen die der neue BW-Trainer in der vergangenen Saison noch mit seinem alten Verein SG Werratal antrat, sind auch sieben Neue bei den Blau-Weißen mit dabei (Tageblatt berichtete). Auf einen muss Hellmich gegen Harste jedoch verzichten: Der aus der Radolfshäuser A-Jugend gekommene Stürmer Paul Jünemann fehlt urlaubsbedingt. Bislang hat Hellmich von seiner neuen Mannschaft einen positiven Eindruck: „Alle ziehen sehr motiviert mit“, lobt der 58-Jährige Inhaber der Fußballlehrer-A-Lizenz.

In Defensive ballorientiert agieren

In der ersten Woche waren die Blau-Weißen vermehrt im Ausdauerbereich tätig, um die konditionellen Grundlagen für die anstehenden Pflichtspiel-Aufgaben zu legen. Regelmäßig war jedoch auch der Ball Bestandteil der Einheiten. „Wir haben sowohl im konditionellen als auch im taktischen Bereich gearbeitet“, erläutert Hellmich, der sich vom Aufeinandertreffen mit den Harstern, die in der abgelaufenen Saison nur knapp den Kreisliga-Klassenerhalt schafften, bereits erste Aufschlüsse verspricht. „Ich möchte am Sonnabend einige taktische Aspekte, an denen wir bislang gearbeitet haben, schon wiedererkennen“, betont er.  Dazu gehört, in der Defensive ballorientiert zu agieren, dem Gegner den Ball bereits im Mittelfeld möglichst früh abzujagen und nach Ballbesitz schnell umzuschalten, um mit Tempo eigene Offensivaktionen einzuleiten.

Die taktische Ausrichtung soll – nicht nur am Sonnabend – dabei jedoch auch je nach Spielsystem des Gegners variiert werden. Basis soll, wie in der vergangenen Serie, die Viererkette bleiben. „Wenn der Gegner aber nur mit einer Spitze spielt, ist auch eine Dreierkette denkbar“, erläutert Hellmich. Nach dem freundschaftlichen Vergleich mit Harste treten die Bilshäuser am kommenden Mittwoch erneut in Aktion. Gegner ist dann ab 19 Uhr der SV Wacker Teistungen.

Von Christian Roeben