Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort SV Bilshausen holt Cohrs, Wodarsch und Kazan
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort SV Bilshausen holt Cohrs, Wodarsch und Kazan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 26.06.2018
Spielt zukünftig für Bilshausen: Denny Cohrs, hier in Aktion für die SVG Göttingen beim Sparkasse-Göttingen-Cup gegen den SCW Göttingen. Quelle: Vetter
Anzeige
Bilshausen

„In der vergangenen Spielzeit haperte es doch oft an unserer Durchschlagskraft. Aus diesem Grund haben wir uns gezielt offensiv mit Kevin Wodarsch und Erdem Kazan verstärkt“, teilte der Bilshäuser Fußballobmann Jörg Streicher mit.

Wodarsch hat zuletzt für den bisherigen Ligakonkurrenten SV Rotenberg gespielt, der oberligaerfahrene Kazan blickt auf eine Vergangenheit zurück, die ihn unter anderem zum 1. SC Göttingen 05, der SVG Göttingen und Sparta Göttingen geführt hat.

Anzeige

Cohrs ist ebenfalls oberligaerfahren, stand in der fünften Liga jahrelang im Tor der SVG Göttingen. Cohrs soll den Abgang von Dennis Laule kompensieren „und durch sein souveränes Auftreten sicher viel zur Sicherheit in der Defensive beitragen“, so Streicher.

Dennis Laule wechselt laut Streicher zu seinem Heimatverein nach Hörden. Außerdem verlässt Lucas Goldmann den Klub und schließt sich dem FC Seebern an. „Damit verlassen uns zwei sehr verdiente Spieler, denen wir alles Gute in ihren neuen Teams wünschen“, unterstreicht der Bilshäuser Fußballobmann.

Weitere Neuzugänge sind Steffen Koch und Leon Heine, die aus der A-Jugend des JFV Rhume-Oder hochgezogen werden. Koch absolvierte bereits in der vergangenen Saison einige gute Partien für das Team von Trainer Sebastian Gehrke, er und Heine sind laut Streicher zwei talentierte Spieler, die überwiegend in der Defensive zum Einsatz kommen.

Torhüter Cohrs soll Coach Gehrke auch als Assistent unterstützen. Streicher: „Mit Sven Krautwurst und Denny Cohrs stehen Cheftrainer Sebastian Gehrke zwei erfahrene Spieler auf und neben dem Spielfeld als Co-Trainer zur Verfügung.“

Von Eduard Warda