Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Sparkasse-Göttingen-Cup: Doppelpack schürt Groner Hoffnungen
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Sparkasse-Göttingen-Cup: Doppelpack schürt Groner Hoffnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 17.07.2013
Torschütze kommt zu spät: Grones Daniel Huck (r.) trifft beim 4:1-Sieg, kann die Flanke von Lenglerns Dennis Dietrich aber nicht verhindern.
Torschütze kommt zu spät: Grones Daniel Huck (r.) trifft beim 4:1-Sieg, kann die Flanke von Lenglerns Dennis Dietrich aber nicht verhindern. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Beste Chancen mindestens als einer der zwei besten Gruppendritten den Sprung ins Viertelfinale zu schaffen, haben Groß Schneen und der TSV Bremke/Ischenrode, die sich leistungsgerecht 1:1 (1:0) trennten und punktgleich an der Spitze der Sputniks-Sportshop-Gruppe rangieren.

Obwohl er mit einem Kreisligisten beim Cup für Furore sorgt, warnt Groß Schneens neuer Trainer Michael Tappe vor zu viel Euphorie. „Die Ergebnisse stimmen uns positiv. Andererseits stören die vielen Spiele ein wenig den Trainingsablauf“, sagt Tappe.

Bis zum Saisonstart gebe es bei seiner Elf an allen Ecken und Enden etwas zu verbessern. Umso gelegener kommt es ihm daher, dass die Neuzugänge „menschlich eine absolute Verstärkung“ seien und wie erhofft einschlagen.

Verunsicherung nach der Katastrophen-Saison

Der ligahöhere Bezirksligist aus Bremke besaß am Rehbach im zweiten Durchgang leichte spielerische Vorteile, kam aber nicht über das Remis hinaus. „Unsere Beine waren schwer“, relativiert TSV-Coach Ralf Stieg, den der gestiegene Konkurrenzkampf in seiner Mannschaft erfreut.

Youngster Jan Theune hat zum Ausgleich getroffen und gilt als ernsthafte Option im Offensivbereich. Weniger zufrieden ist Stieg hingegen über das Gegentor gewesen. „Da war unsere neuformierte Viererkette nicht sortiert. Wir probieren weiter, welche Spieler am besten dort reinpassen.“

In Lauerstellung auf Platz drei hat sich der FC Grone geschoben, der am morgigen Freitagabend aus eigener Kraft gegen den TSV Bremke/Ischenrode den Einzug in Runde der besten Acht realisieren kann. Voraussetzung dafür ist der klare Erfolg über Lenglern gewesen.

„Das Ergebnis fällt ein Tor zu hoch aus, ist aber verdient“, berichtet Grones Teammanager Sven Galinsky. Die Verunsicherung nach der Katastrophen-Saison in der Landesliga verschwinde immer mehr aus den Köpfen der Spieler, zumal etliche neue Akteure – wie das von Sparta verpflichtete Quintett – den Abstieg gar nicht miterlebt haben.

Keine Sorgen um Beyazit

Im Angriff fehle es an der Abstimmung, was sich gegen den Bezirksliga-Aufsteiger zeigte. Daran wird Trainer Goran Andjelkovic, der aus dem Urlaub zurückgekehrt ist, in den nächsten Einheiten arbeiten. Schon gut integriert ist Torjäger Özkan Beyazit, der ein Doppelpack zum 4:1-Erfolg beisteuerte. „Er kennt viele Spieler schon von früher, um ihn mache ich mir überhaupt keine Sorgen“, so Galinsky.

Unbesorgt ist auch Lenglerns Abteilungsleiter Jens Schiele: „Ich bin mir sicher, dass wir in der Bezirksliga eine gute Rolle spielen werden.“ Derart optimistisch stimmen ihn die beiden Auftritte der Elf von Dirk Tauber. „Phasenweise haben wir Grone beherrscht, gegen Hainberg war es ähnlich“, erklärt Schiele.

Allerdings scheiterte die SG mehrfach am gut aufgelegten FC-Torwart Florian Borrs sowie am eigenen Unvermögen. Im taktischen Bereich gelte es, das Umschaltspiel zu verbessern.

Von Rupert Fabig

Mehr zum Thema

Mit einer Überraschung ist – wie kurz gemeldet – der zweite Spieltag in der Hesse-Transporte-Gruppe beim 8. Sparkasse-Göttingen-Cup zu Ende gegangen. Fußball-Bezirksligist SC Hainberg trotzte Landesligist SVG ein 2:2 (1:0) ab. In der zweiten Partie bezwang der TSV Landolfshausen die SV Groß Ellershausen/H. mit 2:1 (2:1).

19.07.2013

Trotz des Klassenunterschiedes hatten vor dem Sparkassen-Cup-Auftakt in der La-Romantica-Gruppe viele der gut 200 Zuschauer auf der Bezirkssportanlage Weende auf einen Sieg des Bovender SV gegen den SCW getippt – und sie sollten recht behalten.

Michael Geisendorf 15.07.2013

Der Sparkasse-Göttingen-Cup hat seine erste Sensation: Im Auftaktspiel der Sputnik-Sportshop-Gruppe bezwang Kreisligist TSV Groß Schneen Landesliga-Absteiger FC Grone am Sonnabendnachmittag im Stadion am Rehbach glatt mit 4:0 (1:0).

15.07.2013