Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Sparta-Reserve verteidigt in Unterzahl einen Punkt
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Sparta-Reserve verteidigt in Unterzahl einen Punkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 25.03.2012
Anzeige

1. Kreisklasse A

TSV Ebergötzen – TSV Nesselröden II 2:2 (1:0). Der Punktgewinn brachte den Tabellenvorletzten nicht entscheidend voran. Lange sah es für Ebergötzen aber nach einem Auftakt nach Maß aus. – Tore: 1:0 Roland (10.), 2:0 Köhne (74.), 2:1 M. Kapusniak (78.), 2:2 Heller (84.).

SG Bergdörfer – FC Rittmarshausen-Weißenborn 7:0 (2:0). Beim Tabellenführer war für den FC nichts zu holen. Bergdörfer beherrschte die Szene total. – Tore: 1:0 Do. Diederich (11.), 2:0, 3:0 Sommer (30., 50.), 4:0 Germerott (57.), 5:0 Senger (61./HE), 6:0, 7:0 De. Diederich (74., 81.).

1. Kreisklasse B

Bovender SV II – SV Puma  0:2 (0:1). Puma schaffte durch den Auswärtssieg den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Für die Gäste stand das Spiel insofern unter einem günstigen Stern, als schon  aus dem ersten Angriff die Führung entsprang  und für das spielentscheidende 0:2 ein unhaltbarer Glücksschuss sorgte. – Tore: 0:1 Schmidt-Walter (1.), 0:2 Kornell (66.).

SVG II – SC Hainberg II 2:1 (0:1). Auf dem Hartplatz des Sandweg-Stadions lieferten sich die Reserven eine kampfbetonte Auseinandersetzung. Die Gastgeber besaßen den längeren Atem. Der war nötig, weil Hainberg die kurz vor der Pause erzielte Führung mit Elan verteidigte. – Tore: 0:1 (44.), 1:1 Roy (70.), 2:1 Hansen (80.).

SCW II – SF Leineberg 7:0 (3:0). Leineberg hatte der Zweiten des SCW nicht viel entgegen zu setzen. Es kam hinzu, dass sich zwei Leineberger nach gelb-roten Karten vom Spielfeld verabschieden mussten. - Tore: 1:0 Meier (8.), 2:0 Holst (10.), 3:0 Curth (35.), 4:0 Al-Bayati (53.), 5:0 Curth (70.), 6:0 Akay (72.), 7:0 Dantz (85.).

Sparta II – NK Croatia 3:3 (2:2). Croatia wurde von Sparta nichts geschenkt. Zwei Handelfmeter-Tore verhinderten Croatias K.o. Mit zwei gelb-roten Karten belastet, verteidigte Sparta in Unterzahl das 3:3. – Tore: 1:0 Gassmann (8.), 1:1 E. Weiss (16./HE), 2:1 Gassmann (29.), 2:2 E. Weiss (35.), 3:2 Gredo (58.), 3:3 E. Weiss (67./HE).

TSV Kl. Lengden – FC Grone II 0:2 (0:0). Der Tabellenführer traf auf einen motivierten Gegner, der viel Einsatz zeigte und bis zuletzt gleichwertig war. Zwei späte Tore entschieden für Grone. – Tore: 0:1 Vehring (87.), 0:2 Aselmeyer (90./ET).

SV Esebeck – ESV Rot-Weiß 1:1 (0:0). Esebeck hätte gegen den Tabellenvierten noch mehr überraschen können. Der schaffte spät wenigstens noch ein 1:1. – Tore: 1:0 Kluge (60.), 1:1 Papierok (89.).

TSV Holtensen – Nikolausberger SC 0:10 (0:3). – Tore: 0:1 L. Schlotheuber (3.), 0:2, 0:3 A. Schlotheuber (11., 26.), 0:4 Kucklinski (53.), 0:5 Bähr (57.), 0:6 Janssen (62.), 0:7 Abiabeyemi (70./FE), 0:8 Janssen (76.), 0:9 Kucklinski (83.), 0:10 Beckmann (85.).

1. Kreisklasse C

BW Friedland – SG Settmarshausen/Mengershausen 2:2 (1:1). Ein beiderseits engagiert geführtes Spiel lieferten sich die Nachbarn. Weil die Führung wechselte, kam Spannung hinzu. Friedland war am Ende zufriedener als der Gast, weil das 2:2 in Unterzahl gelang (Gelbrot gegen Ansary). – Tore: 1:0 Staab (15.), 1:1 Schulz (34.), 1:2 Klein (58.), 2:2 Effler (75.).

SC Rosdorf – SG Niedernjesa 3:0 (1:0). Nach 20 Minuten war der SC Rosdorf Herr im eigenen Haus. Weil Niedernjesas Konter wenig Torgefahr verströmten, stellte sich die Frage nach dem Sieger nicht. Kurz nach der Pause war mit dem 2:0 alles entschieden. – Tore: 1:0 T. Krelle (43.), 2:0, 3:0 S. Haile (47., 63.).

FC Niemetal – TSV Jahn Hemeln 3:3 (2:1). Der Dreizehnte hätte mit dem Heimvorteil im Rücken drei Punkte für eine bessere Tabellenposition gut gebrauchen können. Hemeln erwies sich jedoch als starker Gegner. Um dessen spielerische Vorteile auszugleichen, musste der FCN kämpferisch einiges bieten. Am Ende reichte die früh erzielte 2:0-Führung nicht zum Sieg. Hemeln hatte einen Punkt allemal verdient. – Tore: 1:0 Guse (12.), 2:0 Salou (27.), 2:1 Olesch (29.), 2:2 Schwarzer (55.), 3:2 We4nzel (69.), 3:3 Olesch (71.).

SG Drammetal – SG Lenglern 1:3 (0:0). Die SG Lenglern hat noch nicht wieder die Form, die sie vor der Winterpause auszeichnete. Deshalb geschah bei der SG Drammetal Ungewöhnliches. Das erste Tor des Spieles fiel erst in der 58. Minute, und es erzielten die Gastgeber. Lenglern musste also aufholen und schaffte die Wende vor allem dank Beyazit  noch vor Toresschluss. – Tore: 1:0 Zeitz (58.), 1:1 Papert (65.), 1:2, 1:3 Beyazit (75., 86.).

rf