Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort TSV La/Seu II gewinnt, Hagenberg verspielt 2:0
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort TSV La/Seu II gewinnt, Hagenberg verspielt 2:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 31.03.2019
Der TSV Landolfshausen/Seulingen II setzt sich gegen Eintracht Hahle durch. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Göttingen

TSV Landolfshausen/Seulingen II – SV Eintracht Hahle 2:0 (1:0). Der verdiente Führungstreffer für den TSV fiel in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit durch Niklas Wucherpfennig. Die Entscheidung fiel Mitte des zweiten Durchgangs, als Niklas Wucherpfennig zum zweiten Mal für seine Mannschaft erfolgreich war. – Tore: 1:0, 2:0 N. Wucherpfennig (45., 68.).

Anzeige

TSV Groß SchneenSC HarzTor 1:2 (0:0). Die Gäste waren in der ersten Hälfte überlegen, konnten aber daraus nichts Zählbares machen. In der zweiten Hälfte besser ins Spiel gekommen, gelang es dem TSV durch Matthies sogar, in Führung zu gehen. Doch der SC HarzTor konnte das Spiel für sich entscheiden mit dem Ausgleich durch Max Sommerfeld (85.) und dem 1:2 nach einem Freistoß von Giesecke bereits in der Nachspielzeit.

GW Hagenberg – Tuspo Petershütte II 2:2 (2:0). Ein Spiel auf ein Tor – wenigstens was die Treffer angeht. Weiss (30.) und Schertovski (34.) brachten Gastgeber Hagenberg in Front, nach dem Seitenwechsel waren die Kicker von Petershütte II erfolgreich (90., 95.). In der Schlüsselszene des Spiels sah Kevin Taubert Gelb-Rot (84.). „Das war unnötig und unglücklich“ ärgerte sich GW-Coach Burzynski, der anderer Auffassung war als der Unparteiische. „Wir hätten sie auskontern und das 3:0 machen können, aber machen wir nicht, und die gleichen per Sonntagsschuss sogar aus.“ Nach dem Platzverweis trafen Malina (90.) und Gonsior – aus 25 Metern.

SC Rosdorf – SV Rotenberg I 1:5. Für die Rosdorfer war gegen Rotenberg nichts zu holen. Felix Saar traf bereits in der 3. Minute zur 1:0-Führung, die die Gäste bis zur Pause auf 4:0 ausbauten. Ali Nasreddine schaffte noch den Ehrentreffer für die Gastgeber (87.), die mit Vito Daniele Galuzzi nicht zurecht kamen. Er machte kurz vor Abpfiff seinen Hattrick perfekt (21., 27., 89.). Für Rotenburg traf außerdem noch Alessandro Pizzano (37.).

RSV 05 – SV Türkgücü Münden 2:0 (1:0). Ein „vernünftiges Spiel“ seiner Mannschaft sah RSV-Trainer Carsten Langar: „Wir haben zurecht gewonnen, auch in der Höhe ist das Ergebnis okay.“ In der ersten Halbzeit ging der RSV durch ein Eigentor in Führung. Nils Wöckener erhöhte per Kopfballtor auf 2:0. Doch das eigentlich faire Spiel wurde laut Langar von einer Tätlichkeit überschattet worden, als Aliaj seinen Ellenbogen auspackte – eine Aktion für die er Rot sah.

Von Helmuts Viksna