Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort TSV Nesselröden bricht nach der Pause ein
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort TSV Nesselröden bricht nach der Pause ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 05.03.2012
Maß genommen: Nesselrödens Jan Steinberger (Mitte) kommt in dieser Szene vor dem Mingeröder André Meyna (links) an den Ball.
Maß genommen: Nesselrödens Jan Steinberger (Mitte) kommt in dieser Szene vor dem Mingeröder André Meyna (links) an den Ball. Quelle: Kunze
Anzeige
Eichsfeld

SG Krebeck – VfL Herzberg  2:7 (0:1). Über eine Stunde konnte das Team der SG Krebeck das Spiel gegen den Osteröder Kreisligisten ausgeglichen gestalten. In der letzten halben Stunde hat sich der VfL Herz(links)berg durchgesetzt, wobei der Sieg zu hoch ausfiel. – Tore: 0:1, 1:1 M. Ahlborn (50.), 1:2, 2:2 M. Ahlborn (60.), 2:3, 2:4, 2:5, 2:6, 2:7.

FC Höherberg – SC Hainberg II 2:1 (2:1). Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel. Im ersten Durchgang lagen die Vorteile bei den Eichsfeldern, sie überzeugten vor allem läuferisch. In der letzten Viertelstunde machte sich das 2-tägige Trainingslager in Silberborn/Solling bemerkbar und die Gäste drängten auf den Ausgleich. FC-Keeper Alex Blümel verhinderte mit seinen Paraden den zweiten Treffer der Gäste. – Tore: 0:1 Habich (18.), 1:1/2:1 Jünemann (24.,34.).

VfL Olympia Duderstadt II – SV Viktoria Gerblingerode 3:2 (3:2). Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, drängten die Gerblingeröder auf den Ausgleich, der aber nicht fallen wollte. Das klassenhöher spielende Team musste auf einige Stammspieler verzichten und ihnen fehlte der Vollstrecker. – Tore: 0:1 Kanig (11.), 1:1 Otto (17.) nach Maßvorlage von Deppener, 2:1 Remin (31.), 3:1 Röling (43.,FE), 3:2 Napp (45.) per Kopfball.

TSV Nesselröden – FC Mingerode 1:9 (0:2). Lediglich die erste Viertelstunde konnte der TSV Nesselröden das Geschehen auf dem Platz ausgeglichen gestalten. Die TSV-Abwehr stand gut und ließ in den ersten 45 Minuten nur zwei Treffer zu. Dieses änderte sich nach der Halbzeit, in dem der Kreisligist das Tempo erhöhte und sich in der Hälfte der Nesselröder festsetzte. Nach dem 1:3-Anschlusstreffer fielen die FC-Tore in kurzen Abständen zum hochverdienten 9:1-Sieg. – Tore: 0:1 C. Meyna (12.), 0:2 Bömeke (14.), 0:3 F. Maur (54.), 1:3 Heller (56.), 1:4 Röling (64./Neuzugang von Duderstadt), 1:5 F. Maur (67.), 1:6 Bömeke (71.), 1:7 Schwedhelm (73.), 1:8 F. Maur (78.), 1:9 Bömeke (80.).

VfL Olympia Duderstadt – JFV Northeim U19 2:5 (2:1). Bei der Jugendmannschaft aus Northeim lagen die technischen Vorteile, aus diesem Grund kamen die Gäste zu einem verdienten Sieg. – Tore: 0:1 Eigentor (40.), 1:1/2:1 Seciri (43.,44.), 2:2 Ebinghausen (53.), 2:3 Marschanin (54.), 2:4 Sander (62.), 2:5 Frenzel (83.).

SW Bernshausen – DJK Desingerode 1:1 (0:1). Nachdem die Plätze in Bernshausen und Desingerode nicht bespielbar waren, wurde das Freundschaftsspiel in Westerode ausgetragen. Zunächst lagen die Vorteile bei den Desingerödern, die verdient in Führung gingen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Bernshäuser besser ins Spiel und erzielten den verdienten Ausgleich. Die Endphase ging wieder an den Kreisligisten. Insgesamt geht das Unentschieden in Ordnung. – Tore: 0:1 A. Böning (14.), 1:1 J. Passov (50.).
Am heutigen Dienstag spielt DJK Desingerode um 19 Uhr beim SV Eintracht Gieboldehausen.

det