Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Tabellenführer SG Bergdörfer trifft auf DJK Desingerode.
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Tabellenführer SG Bergdörfer trifft auf DJK Desingerode.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 24.10.2013
Im Laufduell: Christopher Meyna von der SG Bergdörfer (links) und André Diederich von Aufsteiger SG Rhume. Quelle: Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

Vor einer schweren Aufgabe steht der FC Mingerode beim Tabellenzweiten FC Lindenberg-Adelebsen. Zu einem Aufsteigerduell kommt es für die SG Rhume bei der zweiten Mannschaft der SVG Göttingen. Der SV Seeburg muss sich beim Sportverein Rot-Weiß Harste vorstellen. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 14.30 Uhr.

FC Hertha HilkerodeTSV Groß Schneen. Der FC Hertha Hilkerode empfängt mit dem TSV Groß Schneen einen Gegner, der bisher auswärts drei Mal erfolgreich war. Zurzeit nehmen die Gäste den vierten Tabellenplatz ein. Dem bevorstehenden Heimspiel sieht FC-Coach Peter Schütz trotzdem optimistisch entgegen: „Trotz unserer Niederlagenserie gehen wir das Spiel gegen einen spielerisch starken Gegner zuversichtlich an. Natürlich stehen wir unter Erfolgsdruck und wollen ein Erfolgserlebnis.“

Anzeige

FC Lindenberg-Adelebsen – FC Mingerode. „Personell sieht es für uns gegen den Tabellenzweiten aus Lindenberg nicht gerade rosig aus. Neben den Langzeitverletzten müssen wir auch noch das berufsbedingte Fehlen von Marcel Bömeke, Timm Kaldeich und Kevin Kunze kompensieren“,  berichtet FC-Obmann Daniel Engelhardt. Die Gastgeber seien als eines der heimstärksten Teams der Liga klar favorisiert, unterstreicht Engelhardt: „Kampflos werden wir die Punkte aber nicht herschenken.“

SVG Göttingen II – SG Rhume. Beide Aufsteiger befinden sich im Mittelfeld und weisen 15 Punkte auf – ein umkämpftes Duell auf Augenhöhe ist also wahrscheinlich. „Wir wollen uns im Mittelfeld der Kreisliga-Tabelle festsetzen“, umreißt Rhume-Trainer Dierk Falkenhagen die kurzfristige Zielsetzung. Die Gastgeber verfügen über eine starke Offensive, vor allem SVG-Stürmer Terrance Roy sei zu beachten, warnt Falkenhagen. „Trotzdem wollen wir bei der zweiten Mannschaft der Spielvereinigung punkten“, unterstreicht er.

SG BergdörferDJK Desingerode. In der vergangenen Saison musste sich die SG zu Hause mit einem 2:2-Remis begnügen, und in Desingerode unterlag der aktuelle Tabellenführer mit 1:3. Auch diesmal, mahnt Bergdörfer-Pressesprecher Timo Schlotterhose, werde die Aufgabe schwer: „Desingerode hat seine letzten beiden Spiele gewonnen und befindet sich im Aufwärtstrend.“

DJK-Spielertrainer Timo Diederich sieht dem Derby ruhig entgegen: „Nach den wichtigen Siegen gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenregion können wir etwas entspannter auf die Tabelle schauen und relativ entspannt in die Partien gegen die beiden Top-Teams Bergdörfer und Bovenden gehen“, versichert Diederich.

SV RW Harste – SV Seeburg. Alles andere als ein Sieg des SV Seeburg beim Sportverein Rot-Weiß Harste wäre eine Überraschung. Allerdings, bedauert Spielertrainer Pascal Witzke, habe der SV nach wie vor personelle Probleme. Neben den Langzeitverletzten fallen auch Robin Kracht (verletzt), Marcel Lustig (gesperrt) sowie Lars Kreitz und Gianni Klinge für das Duell am Sonntag aus.

Von Hans-Dieter Dethlefs