Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort U 13-Juniorinnen werden bei Mädchen-Stützpunktturnier gesichtet
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort U 13-Juniorinnen werden bei Mädchen-Stützpunktturnier gesichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 20.06.2019
Die Stützpunktteams der Mädchen treffen in Barsinghausen aufeinander. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

U13-Juniorinnen der zehn Stützpunkte des Niedersächsischen Fußballverbandes werden in Barsinghausen beim Mädchen-Stützpunktturnier gesichtet. Am Sonntag, 30. Juni, und Montag, 1. Juli, treffen im August-Wenzel-Stadion die Stützpunktteams aus den Regionen Braunschweig, Ems/Vechte, Göttingen, Hannover, Lüneburg, Oldenburg, Osnabrück, Ostfriesland, Rotenburg und Verden im Modus „Jeder gegen Jeden“ aufeinander.

Jede Region nimmt mit einer Auswahlmannschaft am Mädchen-Stützpunktturnier teil. Dabei sind Mädchen der Jahrgänge 2006 und 2007 und pro Team zwei Juniorinnen des Jahrgangs 2008 spielberechtigt. Die Mannschaftsgröße beträgt neun Spielerinnen inklusive Torhüterin, gespielt wird von 16-Meter-Strafraum zu 16-Meter-Strafraum. Im Kader sind zwölf Spielerinnen pro Team zugelassen.

Kam es zuvor zum Vergleich der drei Bereichsauswahlteams, so richtete der NFV im Jahr 2014 erstmals Turniere in zwei Gruppen für die zehn Teilbereichsauswahlen aus. Dabei setzten sich die Teilbereichsteams aus Göttingen und Hannover durch.

Von Kathrin Lienig

Nach der Meisterschaft in der A-Junioren-Bezirksliga kann die Mannschaft des JFV Eichsfeld die Saison mit dem Gewinn des Bezirkspokals krönen.

20.06.2019

Der DFB-Stützpunkt des Jahrgangs 2007 konnte beim Sichtungsturnier in Hildesheim/Asel eine überzeugende Leistung zeigen. Das Team von Trainer Simon Schneegans gehörte bereits im Winter zu den sechs stärksten Teams in Niedersachsen und konnte dieses Ergebnis bestätigen.

19.06.2019

Die SPORTBUZZER-Leser haben entschieden: Ilyas Bircan ist der Bezirksliga-Spieler der Saison 2018/19. Der Stürmer von Tuspo Petershütte, der sich auf den Außenbahnen am wohlsten fühlt, setzte sich in der Abstimmung klar durch und landete mit 32 Prozent der abgegebenen Stimmen auf dem ersten Rang vor seinem Mannschaftskameraden Lukas Presch (15 Prozent) und Florian Ringling (11 Prozent) vom Meister SG Bergdörfer.

19.06.2019