Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Umstrittener Strafstoß: SVG unterliegt mit 0:1 gegen Kästorf
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Umstrittener Strafstoß: SVG unterliegt mit 0:1 gegen Kästorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 03.11.2019
Niederlage im Topsspiel gegen Kästorf: Der SVGer Nicolas Krenzek (am Ball) vergab zwei gute Möglichkeiten. Am Ende unterlag die SVG mit 0:1. Quelle: Foto: Heller
Anzeige
Göttingen

Auf dem gut präparierten Rasenplatz im Stadion sahen die 507 Zuschauer die spielentscheidende Szene zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit: Schiedsrichter Axel Dimpker (Braunschweig) ahndete ein vermeintliches Foulspiel vom eingewechselten Rolf-Hendrik Ziegner an Sores-Civas Agirman auf Hinweis seines Assistenten. Nach kurzer Rücksprache entschied Dimpker auf Strafstoß. Kapitän Alexander Brakowski verwandelte sicher zum 1:0 für die Gäste – der einzige Treffer am Sandweg.

„Du kannst durch so einen Elfmeter nicht das Spiel entscheiden“, schimpfte SVG-Abteilungsleiter Thorsten Tunkel nach dem Abpfiff. In der insgesamt chancenarmen ersten Hälfte begannen beide Teams verhalten und waren zunächst auf Sicherheit bedacht.

Die Gäste von Trainer Georgios Palanis agierten in einem defensiven 4-5-1 System und stellten immer wieder geschickt die Räume zu. Der SVG fiel vor dem Seitenwechsel wenig ein. Ein Diop-Kopfball (9.) und die Möglichkeit von Nicolas Krenzek (43.), der am guten SSV-Keeper Chris Neuschulz scheiterte, waren die Highlights aus SVG-Sicht.

Bezeichnend war, dass die erste Topchance durch eine verunglückte Evers-Flanke von der Außenlinie entstand, die der Kästorfer Keeper gerade über die Latte lenken konnte. Die Erkner-Elf übernahm im zweiten Abschnitt mehr und mehr das Kommando und hätte sich belohnen können, das Spielglück ging den Schwarz-Weißen allerdings hab. So war es erneut Krenzek (67.) und Ziegner (72.), die die Führung hätten erzielen können.

Die beste Chance für die in der Schlussviertelstunde mutiger werdenden Gäste hatte der eingewechselte Peer-Phillip, der per Kopfball aus sieben Meter SVG-Keeper Dennis Henze zu einer Glanzparade zwang. Als beide Teams sich schon mit dem Remis abgefunden hatten, entschied der Strafstoß-Treffer das Spitzenspiel.

Nach einem überharten Einsteigen von Henze (91.) musste die SVG die Partie zu zehnt beenden, besaß aber in der Nachspielzeit noch die Ausgleichschance: Ein Freistoß von Evers landete jedoch nur an der Latte. So gewannen die Gäste knapp, aber nicht einmal unverdient. Die entscheidende Szene wurde auch nach Spielende noch kräftig diskutiert.

Kästorf hat tief gestanden und immer wieder gefährliche gekontert. Leider hat dieser zum wiederholten Male bei einem unserer Spiele entscheidend eingegriffen. Das Spielglück war heute einfach nicht auf unserer Seiten“, so SVG-Trainer Dennis Erkner.

Von Jan-Philipp Brömsen

Es war ein rasantes und dramatisches Spitzenspiel am Göttinger Greitweg. Am Ende trennten sich in der Fußball-Bezirksliga Gastgeber Sparta und der amtierende Meister SG Bergdörfer mit 2:2 (1:1).

03.11.2019

Die Hemmschwelle wird geringer und die Gewalt auf den Sportplätzen der Region Göttingen nimmt zu. Nach einem erneuten tätlichen Angriff berät nicht nur der Schiedsrichterausschuss über Maßnahmen. Ein Streik der Referees ist nicht mehr ausgeschlossen.

02.11.2019

Langsam, so scheint es, setzen sich in der Fußball-Bezirksliga die Titelfavoriten ab. Zwei von ihnen stehen sich am Sonntag im direkten Duell gegenüber: Der Tabellenzweite Sparta Göttingen empfängt um 14 Uhr den Dritten SG Bergdörfer.

01.11.2019