Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Unentschieden und Niederlage
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Unentschieden und Niederlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 19.03.2012
Anzeige
Eichsfeld

FC Eisdorf – Germania Breitenberg 1:1 (1:1). Der Auswärtspunkt stellte Germanias Trainer Frank Grube, nur bedingt zufrieden. „Wir haben 30 Minuten in Überzahl gespielt, weil bei Eisdorf eine Spielerin verletzungsbedingt ausscheiden musste und sie keinen Ersatz hatten, aber in dieser Phase haben wir es trotzdem nicht geschafft, das Spiel für uns zu entscheiden“, bemängelte der Coach, dessen Team in der 40. Minute durch Stefanie Bloch in Führung gegangen war. Doch offensichtlich waren die Breitenbergerinnen durch diesen Treffer noch im Freudentaumel, sodass sie nur eine Minute später zu ungestüm im eigenen Strafraum verteidigten und dem Unparteiischen keine andere Möglichkeit ließen, als auf den Punkt zu zeigen. „Es war ein glasklarer Strafstoß“, gab Grube zu. Er musste am Ende sogar noch um den Punkt bangen, weil die Eisdorferinnen mit Kontern dem Siegtor näher kamen als seine Schützlinge.

Germania: Wepel – Uhde, Stein, Hunger, Busch - Geller, Bloch, Nachtwey, Nickel (55. Duwald) – Trappe (75. Germerott), Müller. – Tore: 0:1 Bloch (40.), 1:1 Allershausen (41./FE).

Vermeintliche Abseitsstellung

TSV Barmke – TSV Renshausen 2:0 (0:0).  „Das war eine unnötige Niederlage, eigentlich hätten wir das Spiel klar zu unseren Gunsten entscheiden können“, ärgerte sich TSV-Trainer Wendelin Biermann. Einerseits ließ der TSV viele gute Chancen aus, andererseits stand ihm auch das Glück nicht zur Seite. In der zwölften Minute wurde ein Treffer von Sandra Vollbrecht wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht anerkannt. „Dass das Tor nicht gegeben wurde, ist unerklärlich, selbst der Gegner hat den Ball schon wieder zum Anstoß hingelegt“, haderte Biermann.  Sechs Minuten nach der Pause geriet seine Elf durch einen 20-Meter-Schuss in den Winkel in Rückstand.  Fortan agierten die Renshäuserinnen offensiver, kassierten jedoch noch das 0:2 (60.). „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie hat alles probiert und sich gut verkauft“, so Biermann.

TSV: Morick – Gonzalez-Diessl, Breitenbach, Huxhold, Reinemann – Ch. Schröer, Meyer, Gries, Vollbrecht (59. Ahlborn) – Schwerthelm, Cä. Schröer. – Tore: 1:0 Reckewell (51.), 2:0 Herrlein (60.).

 cro/vw

Mehr zum Thema

Reisen müssen alle drei Eichsfelder Frauen-Fußballmannschaften in der Landes- und Bezirksliga am heutigen Sonnabend.  Während Breitenberg beim Schlusslicht Eisdorf eine vermeintliche Pflichtaufgabe zu lösen hat,  will der TSV Renshausen in seinem ersten Spiel nach der Winterpause gegen Barmke Revanche für die 1:3-Niederlage aus dem Hinspiel nehmen. Bezirksligist SV Bernshausen gastiert beim punktgleichen Tabellennachbarn SG Dassensen/Lauenberg. Alle Spiele beginnen um 15.30 Uhr.

20.03.2012

Einen gelungenen Rückrundenauftakt feierten die Landesliga-Fußballerinnen des ESV Rot-Weiß vor heimischem Publikum. Mit einem deutlichen 8:0 verwiesen die Göttingerinnen ihre Gäste aus Salzgitter in die Schranken. Ebenfalls erfolgreich war der FC Lindenberg-Adelebsen, der den RSV Barmke mit 4:0 bezwang.

15.03.2012

Um wichtige Punkte geht es für die Frauen-Fußballmannschaften aus dem Eichsfeld nach der langen Winterpause gleich in den ersten Partien des Jahres. Gespielt wird in der Landesliga und Bezirksliga.

09.03.2012