Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort VfL Olympia Duderstadt will nach dem letzten Strohhalm greifen
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort VfL Olympia Duderstadt will nach dem letzten Strohhalm greifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 31.05.2018
Kevin Roeling (rechts) und der VfL Olympia Duderstadt müssen unbedingt punkten.
Kevin Roeling (rechts) und der VfL Olympia Duderstadt müssen unbedingt punkten. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

Die übrigen Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr. Am Mittwoch gewann der TSV Nesselröden gegen den FC Merkur Hattorf überlegen mit 6:0. Neben einem Eigentor erzielten Günther (3) und Wirth (2) die TSV-Tore.

SG Radolfshausen - VfL Herzberg (Hinrunde 3:2). Die SG Radolfshausen will den Heimvorteil nutzen und drei Punkte gegen den Abstieg einfahren.

FC Westharz - SC Eichsfeld (Hinrunde 0:9). In dem Auswärtsspiel muss der SC Eichsfeld etwas für das Torverhältnis tun, denn am Ende kann es entscheidend sein.

SC HarzTor II - FC SeeBern (Hinrunde 0:10). Nach Aussage des FC-Trainers Stefan Minor will seine Mannschaft die Gastgeber auf keinen Fall unterschätzen. Obwohl die Personaldecke sehr dünn ist, wollen die Gäste drei Punkte mit in das Eichsfeld nehmen.

VfL Olympia Duderstadt - SV Bad Grund (Hinrunde 2:2). „Wir werden nach dem letzten Strohhalm greifen, drei Punkte müssen unbedingt her“, sagt VfL-Geschäftsführer Olaf Eckermann. Nach der Verletzung von zwei Spielern am vergangenen Sonntag wird es für den VfL nicht einfacher.

Die weiteren Spiele:

SV Lerbach - FC Eisdorf, TSV Ebergötzen - TSC Dorste, SV Förste - SV RW Hörden (alle Sonntag, 15 Uhr).

Von det