Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Sportler der Woche Yusuf Beyazit schenkt dem FC Grone eine herbe Klatsche ein
Sportbuzzer Mehr Themen Sportler der Woche Yusuf Beyazit schenkt dem FC Grone eine herbe Klatsche ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 18.09.2013
Trifft, wie er will: Yusuf Beyazit, hier gegen Mingerode. Quelle: Pförtner
Anzeige
Lenglern

Mit ihnen und auch wegen dreier Platzverweise für den Gegner, immerhin Landesliga-Absteiger FC Grone, gelang der SG ein sensationeller 7:1-Auswärtssieg.

Los ging es beim Stand von 2:1 mit einem Elfmeter in der 75. Minute, den der 34-Jährige souverän verwandelte. Es folgten bis zur 88. Minute noch vier weitere Treffer von Beyazit. „Ich stand immer goldrichtig. Wir haben sie eiskalt ausgekontert. Was ich nur nicht verstanden habe, ist, warum die mit drei Mann weniger immer noch nach vorn gespielt haben.

Anzeige

Da hätte ich doch hinten dicht gemacht“, wundert sich der SG-Torjäger. Dass er seinen Bruder, FC-Stürmer Özkan, der selbst vom Platz flog, in der Tageblatt-Torjägerliste um einen Treffer überholt hat, um nun mit elf Toren an der Spitze zu liegen, interessiert ihn nicht so sehr.

„Ich bin zwei Jahre älter, und es ist einzig schön zu sehen, dass ein alter Sack wie ich immer noch die Dinger reinmacht.“

Lenglern habe gegenüber Grone den Vorteil, ein eingespieltes Team zu sein. Beyazits Saisonprognose habe sich mit dem guten Auftritt bestätigt: „Wir können einen Platz zwischen den Rängen zwei und fünf schaffen.“

Während ihm auf dem Platz die Mannschaft Rückhalt verleiht, und er sich bei ihr ausdrücklich bedanken möchte, tun dies im privaten Bereich seine Frau und sein Sohn Lian, der im Dezember zwei Jahre alt wird.

Wenn Beyazit von seinem Job beim Unternehmen Heil und Sohn, angesiedelt in der KFZ-Teile-Branche, heimkommt, wird er von Lian mit den Worten „Papa, Ball“ begrüßt. „Das ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl“, sagt Beyazit.

Von Eduard Warda