Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Sportmix Darts-Elite kommt erneut nach Göttingen
Sportbuzzer Sportmix Darts-Elite kommt erneut nach Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 12.08.2019
Die internationale Darts-Elite kommt im Oktober zur Europameisterschaft nach Göttingen. Neben Rob Cross (Foto), hier bei der European Darts Trophy im vergangenen Jahr in der Lokhalle, werden Stars wie Michael van Gerwen und Peter Wright erwartet. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Die internationale Darts-Elite kommt zur European Darts Championship (EDC) nach Göttingen. Die Lokhalle verwandelt sich vom 24. bis 27. Oktober wieder in einen Darts-Tempel. Der Kartenvorverkauf läuft. Wir haben die wichtigsten Informationen zusammengetragen.

Was ist die European Darts Championship?

Die EDC wird nach Abschluss der European Tour der Professional Darts Corporation (PDC) ausgetragen. Nach 78 Qualifikationsturnieren und 13 Events kämpfen hier die besten 32 Spieler des Jahres um die europäische Krone. Deshalb wird die EDC auch als Europameisterschaft bezeichnet. Im Jahr 2008 war die EDC das erste Major-Event in Deutschland.

Wie ist der Turniermodus?

Der Wettkampf wird an vier Tagen in insgesamt sechs Sessions ausgetragen. Die Nachmittags-Sessions beginnen um 12.45 Uhr, die Abend-Sessions um 19 Uhr. In der ersten Runde werden sechs Legs benötigt, um zu gewinnen, in der zweiten Runde und im Viertelfinale jeweils zehn Legs. Im Halbfinale und im Finale setzt sich durch, wer zuerst elf Legs gewonnen hat.

Warum wird in der Lokhalle gespielt?

Die Leinestadt ist zwar erstmals Austragungsort der EDC, beheimatete in 2017 und 2018 aber bereits zweimal die European Darts Trophy, eines der 13 Tour-Events. Bei der Premiere in der Lokhalle wurde umgehend der deutsche Zuschauerrekord gebrochen. Göttingen hat also Erfahrung mit Darts-Events. „Die Lokhalle hat ein ganz besonderes Flair und gehört zu den aufregendsten Spielstätten im Turnierkalender“, begründete PDC Europe-Sprecher Niclas Junker die Entscheidung. Im vergangenen Jahr wurde die Europameisterschaft noch in Dortmund ausgetragen.

Die Lokhalle hat sich als Austragungsort für Darts-Events etabliert. Im vergangenen Jahr wurde hier zum zweiten Mal in Folge der Sieger der European Darts Trophy ermittelt.

Welche Spieler werden auf der Bühne stehen?

Die 32 Spieler, die auf der European Tour das meiste Preisgeld erspielt haben, qualifizieren sich für das Turnier in der Lokhalle. Derzeit führt dreifach-Weltmeister Michael van Gerwen die Rangliste an. Göttingen ist für ihn ein gutes Pflaster: Er gewann zuletzt zweimal auf der Lokhallen-Bühne die European Darts Trophy. Im vergangenen Oktober kündigte er an: „Nächste Jahr komme ich für die Europameisterschaft zurück nach Göttingen und werde erneut siegen.“ Man darf gespannt sein. Zu den besten zehn Spielern gemäß der Preisgeld-Rangliste gehören neben van Gerwen derzeit Ian White, Daryl Gurney, Dave Chisnall, Jamie Hughes, Peter Wright, Gerwyn Price, Rob Cross, Mensur Suljovic und Stephen Bunting. Bester Deutscher ist momentan Max Hopp auf Position 30

Wer ist der Titelverteidiger?

Der Engländer James Wade ist amtierender Europameister. Er besiegte im Endspiel in Dortmund den Australier Simon Whitlock mit 11:8. Zuvor hatte sich Michael van Gerwen den Titel viermal in Folge gesichert. Wade und van Gerwen standen sich im vergangenen Jahr im Finale der European Darts Trophy in Göttingen gegenüber. Ob es zu einer Neuauflage kommt?

Wie hoch ist das Preisgeld für den Titelgewinn?

Der Sieger der EDC kassiert 25000 Pfund, umgerechnet rund 28400 Euro. Insgesamt werden 135000 Pfund bei dem Event an die Spieler ausgeschüttet. Das sind umgerechnet rund 153000 Euro.

Darts-Regeln im Überblick

Die Professional Darts Corporation (PDC) hat die wichtigsten Darts-Regeln auf seiner Homepage übersichtlich zusammengefasst: „501 Punkte sind der Ausgangswert bei einem Durchgang (Leg). Das Ziel ist es, die Punktzahl von 501 so schnell wie möglich auf 0 zu reduzieren. Die Spieler werfen abwechselnd drei Darts. Die erzielte Punktzahl wird von der Restpunktzahl abgezogen. Der Spieler, der seine Punktzahl zuerst auf Null spielen kann, hat das Leg gewonnen. Ein Leg kann in der Regel nur mit einem Wurf in ein Doppelfeld beendet werden. Zu den Doppelfeldern zählen die 20 schmalen Außenringe sowie das Bulls-Eye (Doppel-25).“

Anders, als häufig vermutet, ist übrigens nicht das Bulls-Eye das Feld mit dem höchsten Wert, sondern das wenige Millimeter schmale Tripple-20-Feld. Das Dartboard wird so an der Wand befestigt, dass das Bulls-Eye exakt 1,73 Meter über dem Boden ist. Die Abwurflinie befindet sich in einer Entfernung von 2,37 Meter zum Board.

Welche Regeln gelten für Fans?

Darts ist immer auch eine große Party. Die Fans strömen mit guter Laune kostümiert in die Hallen, tanzen, singen, feiern. Aber auch für die Zuschauer gibt es ein paar wichtige Regeln zu beachten: Anfeuerung ist erwünscht, so lange es die Konzentration der Spieler nicht stört. Pfiffe sind tabu, das Handy soll auf lautlos gestellt sein. Bei der Bekleidung ist der Kreativität der Fans fast keine Grenze gesetzt. „Generell ist alles erlaubt, was nicht gegen die guten Sitten verstößt“, schreibt die PDC auf ihrer Homepage. Das Tragen von Fußballtrikots ist jedoch grundsätzlich verboten.

Wo gibt es Karten?

Karten für die EDC gibt es online unter www.pdc-europe.tv. Die Tickets sind teilweise bereits ab 17,50 Euro erhältlich. Die Kaufpreise variieren je nach Session und Abschnitt vor der Bühne.

Von Filip Donth

Hans-Werner Schmidt, Basketballer der BG 74 Göttingen, hat mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Ü65-Weltmeisterschaft in Finnland den 13. Platz bei 17 Teilnehmern belegt.

08.08.2019

Mit großen Ambitionen betreten die Basketballer der Uni Göttingen ab Donnerstag das Parkett bei den 3x3-Europameisterschaften in Porto. Die Herren und Damen von „Team G“ schielen auf den Titelgewinn.

31.07.2019

Oberliga-Absteiger trifft auf Oberliga-Aufsteiger: Verbandsligist TG Münden steckt mitten in der Vorbereitung und wird unter anderem am 1. September ein Testspiel beim TV Jahn Duderstadt bestreiten.

31.07.2019