Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional ASC revanchiert sich im Stadtderby
Sportbuzzer Sportmix Regional ASC revanchiert sich im Stadtderby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 26.03.2017
Quelle: CR (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Der ASC-Sieg vor 230 Zuschauern in der Halle des Felix-Klein-Gymnasiums war zu keiner Zeit gefährdet. „Marco Grimaldi hat heute den Unterschied gemacht“, bilanzierte BG-Coach Selim Mulic. „Wir hatten uns vorgenommen, erneut zu gewinnen. Aber der ASC war heute einfach stärker, cleverer und geduldiger.“ Routinier Grimaldi steuerte insgesamt 21 Punkte bei, davon bereits 13 in den ersten 13 Minuten.
In Front gegangen waren allerdings die Gastgeber: BG-Kapitän Steffen Teichert markierte die ersten Veilchen-Punkte zur 2:0-Führung. Doch in der Folge setzten sich die ASCer zunehmend ab, hatten im dritten Viertel beim 68:39 (28.) den größten Vorsprung des Tages.
„Wir sind hochkonzentriert ins Spiel gegangen“, lobte ASC-Trainer Sebastian Förster. „Wir mussten aber auch konzentriert spielen, weil wir nur acht Spieler hatten und die BG zwölf.“ Das „Foul-Management“ seines Teams habe jedoch gut funktioniert. Letztendlich habe auch die Erfahrung seines Teams den Ausschlag gegeben, obschon es laut Förster nach der 19-Punkte-Führung zur Pause schwierig gewesen sei, den Fokus aufrecht zu erhalten.
Konzentriert sollte der ASC auch seine Saison zu Ende spielen, hat er doch als aktueller Tabellenfünfter noch immer eine minimale Chance auf den Aufstieg „Wir müssen in jedem Fall die beiden verbleibenden Spiele gewinnen“, betont Förster. Zunächst geht es am 1. April zum Tabellendritten MTV/BG Wolfenbüttel – und dort auch um den direkten Vergleich.