Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional 20. VR-Bank Mitte Silvesterlauf steuert auf neuen Teilnehmerrekord zu
Sportbuzzer Sportmix Regional 20. VR-Bank Mitte Silvesterlauf steuert auf neuen Teilnehmerrekord zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 20.12.2019
Für die 20. Auflage des Silvesterlaufs haben sich bereits jetzt mehr als 600 Läufer angemeldet.
Für die 20. Auflage des Silvesterlaufs haben sich bereits jetzt mehr als 600 Läufer angemeldet. Quelle: Pförtner
Anzeige
Bernshausen

„Wir haben jetzt schon deutlich mehr Anmeldungen als zum selben Zeitpunkt im vergangenen Jahr. Das könnte ein neuer Rekord werden“, freut sich Organisator Olaf Waida von der LG Eichsfeld. 2018 hatten kurz vor Weihnachten 450 Teilnehmer für den Eichsfelder Lauf gemeldet – jetzt sind es bereits knapp 600.

Waida ist mit den bisherigen Anmeldungen mehr als zufrieden, betont aber, dass sich etwa 50 Prozent der Gesamtstarter erst nach dem Weihnachtsfest melden. „Viele warten auch einfach ab, wie das Wetter sich entwickelt und entscheiden oftmals spontan“, so der Organisator.

Volksläufe boomen

Laufen, insbesondere Volksläufe seien deutlich beliebter als früher, was sich auch in den Zahlen bemerkbar mache. „Volksläufe sind eher für Breitensportler, daher auch so beliebt. Es kann Jeder mitlaufen“, sagt Waida. Bei der LG Eichsfeld und in vielen anderen Vereinen der Region gehe es eher um leistungsorientierten Sport.

Mit mehr als 1300 Läufern erlebt der Lauf rund um den Seeburger Seeeinen wahren Boom, der nicht zu enden scheint. Daher haben die Organisatoren bisher auch kein Teilnehmerlimit festgelegt. „Wir sind schon an unsere Grenzen gestoßen. Besonders in der Mehrzweckhalle in Bernshausen kriegen wir nicht mehr Teilnehmer unter. An einigen Teilen der Strecke war es schon beim 5-Kilometerlauf recht eng“, erläutert Waida. Daher scheint ein künftiges Limit an Läufern nicht ausgeschlossen.

Neuer Laufname

Die Streckenführung auf dem Rundkurs hat sich im Vergleichen zu den Vorjahren nicht verändert. Der Name des Volkslaufs jedoch schon. Die Läufer gehen nach der Fusion der Volksbank Mitte mit der VR Bank Werra-Meißner neuerdings beim VR-Bank-Mitte-Lauf an den Start. Das Organisationsteam umfasst etwa 30 Personen.

Bilder vom 19. VR-Bank Mitte Silvesterlauf

19. Volksbank Mitte-Silvesterlauf am Seeburger See

Zudem sind die Feuerwehr Bernshausen und das Duderstädter DRK für das Parken im Ort und die Streckensicherung zuständig. Vor der Mehrzweckhalle bietet die Feuerwehr den Verkauf von Bratwurst und Glühwein an. Die Freunde von Kaffee und Kuchen, organisiert von der Duderstädter Lebenshilfe, kommen ebenfalls nicht zu kurz

Titelverteidiger noch nicht gemeldet

Traditionell finden Läufe über die 5 – und 10-Kilometerstrecke statt. Zudem gehen die Walker und Schüler an den Start. „Echte Favoriten lassen sich aufgrund bisherigen Meldungen noch nicht genau vorhersehen. Da kommen noch einige Meldungen. Dabei ist auf jeden Fall Andreas Gerrits von der LG Göttingen, der zu den Favoriten über 10 Kilometer zählt“, sagt Waida. Gerrits konnte bereits einige Male den Volkslauf am See gewinnen. Titelverteidiger auf der 5-Kilometerstrecke ist der Göttinger Jasper Cirkel, der bisher noch nicht gemeldet hat.

„Einen klaren Favoriten kann ich daher noch nicht benennen. Jakob Kullmann von der LG Eichsfeld könnte auf einem der vorderen Plätze landen“, tippt Waida. Neben den zahlreichen Teilnehmern aus dem Eichsfeld und der Region Göttingen erfährt der VR-Bank-Mitte-Silvesterlauf auch in Thüringen und Nordhessen immer größerer Beliebtheit. „Wir haben schon eine Menge Meldungen aus Nordhessen“, sagt der Organisator.

Mettwurst oder Medaille?

Bereits im Oktober musste Waida beim Bernshäuser Daniel Wüstefeld rund 800 Mettwürste bestellen. Hintergrund: Die Teilnehmer können bei der Anmeldung direkt zwischen einer Eichsfelder Wurst oder einer Medaille wählen. Nicht nur deshalb ist der Silvesterlauf einer der beliebtesten Volksläufe der Region.

Von Jan-Philipp Brömsen