Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional 26. Altstadtlatlauf Göttingen: Teilnehmerrekord angepeilt
Sportbuzzer Sportmix Regional 26. Altstadtlatlauf Göttingen: Teilnehmerrekord angepeilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 22.07.2014
Zurück in der Altstadt: Der Volkslauf durch Göttingen wird am 30. Juli wieder am Alten Rathaus gestartet. Auf dem Archivbild von 2010 ist noch das alte Pflaster verlegt. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Am gestrigen Montag war das Limit erreicht, Firmen können sich nun nur noch auf der Mittelstrecke anmelden – das Ergebnis fließt jedoch nicht in die Firmenwertung ein.

Insgesamt lag die Anzahl der Meldungen bereits am vergangenen Wochenende bei fast 2000. Interessierte Läufer müssen sich nun beeilen, denn offizieller Meldeschluss ist Freitag um 18 Uhr.

Anzeige

Das Alte Rathaus ist nach zwei Jahren Start und Ziel am Theaterplatz wegen der Renovierung der Fußgängerzone nun wieder Ort des Geschehens. Neu ist ein Messsystem, bei dem die Messung über Bodenmatten (per Induktion) erfolgt. Die Startnummern müssen über Jacke oder Hemd getragen werden und nicht unter den Kleidungsstücken.

Die Fahrrad-Wegweiser an der Spitze des Feldes werden erstmals vom Unternehmen Oelle’s bike service gestellt. Getränke werden von den „7-A-Apotheken“ kostenlos in Höhe der alten Uni-Bibliothek an der Prinzenstraße zur Verfügung gestellt.

Für den Lauf wurden 150 Helfer rekrutiert. Die ehrenamtliche Unterstützung ist in jedem Jahr ein kritischer Punkt, es stellten sich jedoch bisher immer genügend Vereinsmitglieder, Schüler und Studenten zur Verfügung. Einige dieser Helfer sind mittlerweile älter als 70 Jahre alt und von Beginn an dabei.

Zwar ist die Meldeliste noch lange nicht vollständig, es liegt aber nicht unwahrscheinlich, dass die Mittelstrecke über 5260 Meter in diesem Jahr von einem Jugendlichen gewonnen wird. Mit Paul Mengeringhausen (Jahrgang 1995) und Felix Buck-Gramcko (1997) sind zwei LGG-Läufer gemeldet, die die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften über 1500 m beziehungsweise 3000 m unterboten haben.

Auf der Langstrecke ist Seriensieger Florian Reichert erneut Favorit, auch wenn ihm durch Andreas Gerrits von der LGG Konkurrenz droht. Coline Ricard (LGG) wird bei den Frauen voraussichtlich nicht zu bezwingen sein. Mit Cathrin Cronjäger (LGG/2005 und 2012) und Susanne Schulze (Brühler TV, ehemals LGG/2007) sind auch zwei weitere ehemalige Siegerinnen auf der Langstrecke dabei.

Weitere Informationen unter lggoettingen.de

Von Gerd Brunken