Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional 6:0 – SC Hainberg fährt nächsten Kantersieg ein
Sportbuzzer Sportmix Regional 6:0 – SC Hainberg fährt nächsten Kantersieg ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 15.09.2009
Heimerfolg: Hainbergs B-Junior Robert Schipper versucht, Rammelsbergs Keeper Philip Holzberger zu überwinden.
Heimerfolg: Hainbergs B-Junior Robert Schipper versucht, Rammelsbergs Keeper Philip Holzberger zu überwinden. Quelle: CR
Anzeige

A-Junioren

Bezirksoberliga: RSV 05 – MTV Wolfenbüttel 5:2 (2:1). Die Gastgeber dominierten von Beginn an, versiebten aber eine Reihe guter Torchancen und wurden prompt mit dem 0:1 (35.) bestraft. Das Gegentor rüttelte den RSV 05 jedoch endgültig wach. Die mit nur zwölf Akteuren angereisten Gäste – am Ende standen verletzungsbedingt nur noch acht Feldspieler auf dem Platz – bekamen kaum mehr einen Stich und durften froh sein, nicht noch höher verloren zu haben. – Tore: 0:1 (35.), 1:1 Erbek (37.), 2:1 Neumann (41.), 2:2 (58.), 3:2 Saciri (65.), 4:2/5:2 Erbek (75./84.).
SCW – SVG Einbeck 1:2 (0:0). Die Weender, ersatzgeschwächt angetreten, mussten eine unglückliche Heimniederlage hinnehmen. Erst nach der Pause jedoch agierten die Gäste überlegen und gingen kurz nach Wiederanpfiff in Führung. Zwar gelang Kazmierczak mit einem sehenswerten Volleyschuss aus 20 Metern noch einmal der Ausgleich, doch nun ließen allmählich die Kräfte nach, und die Gäste setzten sich durch. – Tore: 0:1 Scholz (46.), 1:1 Kazmierczak (48.), 1:2 Zimmermann (76.).
Sparta – BW Bilshausen 1:1 (1:0). Sparta war über weite Strecken die aktivere Mannschaft, Bilshausen lauerte auf Konter. Hätten die rot-weißen Stürmer nicht einen schwarzen Tag erwischt und Chance um Chance verpasst, hätte der Gastgeber zur Pause höher als mit 1:0 geführt. Das wurde in der 83. Minute bestraft, als die Gäste aus einer Standardsituation heraus das 1:1 erzielten. – Tore: 1:0 El-Batal (24.), 1:1 (83.).

B-Junioren

Bezirksoberliga: BSC Acosta Braunschweig II – SCW 1:2 (1:1). In einer kampfbetonten Partie gingen die Gäste früh durch Meyer nach einem langen Pass von Rudolph in Führung (7.). Dessen Stellungsfehler wiederum nutzte Braunschweig in der 19. Minute zum Ausgleich. Nachdem Kratzert per Glanzparade eine Führung des BSC vereitelt hatte, markierte Psotta in der 79. Minute nach Zuspiel von Hansen eiskalt das Siegtor.
FT Braunschweig – RSV 05 8:4 (3:1). Die Zuschauer sahen ein regelrechtes Schützenfest. Laut RSV-Trainer Ulli Brömsen sei auch 5:5 drin gewesen, doch hätten die Freien Turner ihre Chancen besser genutzt. Die Gäste-Treffer markierten zweimal Käding, Daubert und Hackethal.

Bezirksliga: Tuspo Petershütte – SCW II 4:1 (1:1). Eine Standardsituation brachte Tuspo die frühe Führung (8.), doch der SCW schlug durch Pürthner per Foulelfmeter zurück (22.). Zweimal hatten die Weender in der Folge klare Chancen, ihrerseits in Führung zu gehen, die weiteren Tore markierte jedoch Tuspo.
Fortuna Lebenstedt – Sparta 3:3 (0:1). Gäste-Coach Spiroudis sah ein „Superspiel von beiden Mannschaften“, in dem sein Team dreimal in Führung ging, um in der Nachspielzeit doch noch durch eine laut Spiroudis „unglückliche Standardsituation“ den Ausgleich zu kassieren. „Das Spiel war eigentlich schon zu Ende“, klagte der Trainer, dessen Mannschaft damit trotzdem ungeschlagen bleibt. – Tore: 0:1 Plessow (10.), 1:1 (46.), 1:2 Plessow (65.), 2:2 (70.), 2:3 Schmied (75.), 3:3 (80. + 2).
SC Hainberg – SV Rammelsberg II 6:0. Der Gastgeber feierte den zweiten deutlichen Erfolg in Serie. Nach fulminantem Beginn stand es bereits nach zehn Minuten 3:0 für den SC, der noch höher hätte gewinnen können, wenn er nach der Pause seine Chancen besser genutzt hätte. Die Tore für Hainberg markierten Pfitzner per Kopf, zweimal Jende, Krone, Helmut und Schipper (78.).

C-Junioren

Bezirksoberliga: SCW – Tuspo Petershütte 1:0 (0:0). In einem kampfbetonten Spiel gegen einen unbequemen Gegner aus dem Harz hatte der SCW-Erfolg vor allem zwei Väter: Torwart Zlatoudis, der mehrere gute Chancen vereitelte (unter anderem hielt er einen Foulelfmeter), und Julius Drevs, der seine gute Leistung nach einem Solo mit dem Siegtor krönte. Die Weender sind damit wieder Tabellenführer. – Tor: 1:0 Drevs (46.).
RSV 05 – VfB Peine 0:4 (0:1). Gegen die spielstarken Peiner hatte der RSV 05 kaum eine Chance. Nach der Gäste-Führung (9.) vergab Steffen Doll in der 34. Minute die größte Möglichkeit zum Ausgleich. Auch in der zweiten Hälfte gelang Peine ein frühes Tor (43.). Die weiteren Treffer fielen per Strafstoß (60.) und nach einem Ballverlust des RSV im Mittelfeld (62.).

Von Michael Geisendorf und Eduard Warda

15.09.2009
Regional 10-Kilometer-Straßenlauf - Saborowski erstmals Deutsche Meisterin
14.09.2009