Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional ASC 46 Göttingen hält seine Tischtennis-Spitzenteams
Sportbuzzer Sportmix Regional

ASC 46 Göttingen hält seine Tischtennis-Spitzenteams

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 28.04.2021
Johanna Wiegand schlägt auch in der kommenden Saison für den ASC auf.
Johanna Wiegand schlägt auch in der kommenden Saison für den ASC auf. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Göttingen

Unmittelbar nach Bekanntwerden der Saison-Absage aller Tischtennis-Klassen hat der ASC 46 reagiert und sich mit seinen beiden Spitzenteams zusammengesetzt. Danach bleiben beide Mannschaften die klassenhöchsten in Südniedersachsen.

Bei den Damen konnte das gesamte Team gehalten werden, auch „wenn die Verhandlungen teilweise sehr schwierig waren“, wie ASC-Abteilungsleiter Wiegand betont. So aber werden die Wiegand-Schwester Johanna und Sophie, Lisa Göbecke und Spitzenakteurin Monika Pietkiewicz einen erneuten Anlauf in der 3. Liga unternehmen.

Etwas anders ist die Lage bei den Oberliga-Herren. Denn ab der kommenden Saison spielen auch die höheren Klassen mit Vierer-Teams. Da müssen also zwei Positionen gestrichen werden; nach Lage der Dinge wird das Team mit fünf Akteuren gemeldet, wobei die Spitzenspieler bereits ihre Bereitschaft erklärt haben, wieder für die Königsblauen aufzuschlagen. Das Spielsystem steht jedoch noch in den Sternen und hängt von der Entwicklung der Pandemie im Herbst ab. Davon unabhängig möchte das Team aber den „zu Null“-Start des letztjährigen Saisonauftakts wiederholen.

Von Ralph Budde