Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional ASC 46 holt fünf Siege bei Teamcup
Sportbuzzer Sportmix Regional ASC 46 holt fünf Siege bei Teamcup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 23.11.2011
Konzentriert am Boden: Paula Diehl. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Den Auftakt machten die Sieben- bis Elfjährigen mit den Pflichtübungen P3-P6. Für viele, die in der Wettkampfklasse P3/4 Jahrgang 2002 und jünger starteten, war es der erste Wettkampf. Hier gewann der ASC 46 vor den Teams vom Tuspo Weende. Beim jahrgangsoffenen Wahlwettkampf P4-P6 waren sechs Mannschaften am Start. Tuspo Weende belegte vor zwei der drei Mannschaften des TV Jahn Duderstadt den ersten Platz. Am Nachmittag war Kreativität gefragt. In der Kür modifiziert (KM) zeigten die Mädchen Übungen nach eigener Choreografie, die bestimmte Anforderungen erfüllen mussten. In der KM 3 (jahrgangsoffen), wo schon schwierigere Elemente wie Kippe am Barren, Flickflack am Boden oder Rolle rückwärts am Balken gefordert sind, kämpften drei Mannschaften um den Sieg. Es gewann der Tuspo Weende vor den ASC 46 und SV Arminia Fuhrbach. In diesem Team verletzte sich am letzten Gerät eine Turnerin unglücklich, so dass sie den Wettkampf nicht zu Ende turnen konnte, wodurch wichtige Punkte fehlten. Für die etwas leichtere KM 4, die offen war für Turnerinnen der Jahrgänge 1999 und älter, hatten sich fünf Teams gemeldet. Es siegte das Team ASC 46 I vor Tuspo Weende und ASC 46 II.

Der zweite Wettkampftag stand im Zeichen der Pflichtübungen. Im ersten Durchgang kämpften die Mädchen der Wettkampfklasse P4/5 (Jahrgang 2002 und jünger) und P5/6 (Jahrgang 2001 und jünger) um die Platzierungen. Am Ende hatte in der Klasse P4/5 der ASC 46 die Nase vorn. Die Plätze zwei und drei belegten TV Jahn Duderstadt und MTV Geismar. In der Wettkampfklasse P5/6 dominierten die Mädchen vom Tuspo Weende, gefolgt von Teams des ASC 46 und TV Jahn Duderstadt.

Anzeige

Später standen die schwersten Pflichtübungen P6-P8 auf dem Programm. In einem starken Teilnehmerfeld hatte bei den Mädchen des Jahrgangs 1998 und älter das Team des ASC 46 das Quäntchen mehr Glück und gewann mit nur einem halben Zehntel (0,05 Punkten) Vorsprung vor dem SV Arminia Fuhrbach. Den dritten Platz belegte das Team des TV Jahn Duderstadt. Bei den Jüngeren (1999 und jünger) dominierte der ASC 46 und sicherte sich alle Treppchenplätze.

oh