Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional ASC-Damen peilen den nächsten Heimsieg an
Sportbuzzer Sportmix Regional ASC-Damen peilen den nächsten Heimsieg an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 28.02.2020
Die ASC-Spielerinnen hoffen im Heimspiel gegen Wedding auf den nächsten Erfolg. Quelle: Foto: Heller
Anzeige
Göttingen

Nach dem Heimsieg am vergangenen Wochenende geht es für die Regionalliga-Basketballerinnen des ASC 46 Göttingen am Sonnabend, 29. Februar um wichtige Punkte. Das Team von Headcoach René Hampeis empfängt um 18.00 Uhr in der Sporthalle des Hainberg Gymnasiums die Weddinger Wiesel. Die ASC-Herren reisen zum SC Langenhagen.

Die Gäste aus Berlin stehen mit sieben Siegen aus 16 Spielen auf dem fünften Tabellenplatz und müssen sich keine Gedanken um den Klassenerhalt machen, dennoch warnt Hampeis vor Übermut. „Die Gäste stehen aktuell zwar gut in der Tabelle da, allerdings ist im Mittelfeld noch viel Bewegung möglich. Unsere Gegner werden uns das ganze Spiel über beschäftigen und die Punkte entführen wollen. Da dürfen wir uns keine Fehler erlauben“, so der Headcoach.

Anzeige

Im Hinspiel taten sich Göttingerinnen durch personelle Ausfälle ziemlich schwer. Am Ende reichte es aber für einen 65:56-Erfolg. Auch die Wiesel konnten im Hinspiel nur mit acht Damen agieren. „Die Gäste haben in ihren Spielen immer eine sehr ausgeglichene Punkteverteilung, so dass das Team nur schwer auszurechnen ist. Dennoch wollen wir in eigener Halle im vorletzten Saisonspiel zeigen, wer den Ton angibt“, so Co-Trainer Fabian Schlüter. Für die ASCerinnen ist klar: Die Punkte sollen in Göttingen bleiben, um der Meisterschaft in der Regionalliga Nord ein Stück näher zu kommen.

In der Regionalliga Nord der Herren tritt das Team Headcoach Sebastian Förster am Sonnabend um 19 Uhr bei den MTB Baskets Hannover SC Langenhagen zum Derby an Dort wollen die Königsblauen die nächsten Punkte einfahren, um den dritten Tabellenplatz zu festigen.

Die Gastgeber stehen mit zwölf Siegen aus 18 Spielen sicher auf dem fünften Tabellenplatz. Für die Baskets dürfte ein Angriff an die Tabellenspitze keine Option mehr sein, da die Punktedifferenz auf den ASC 46, der mit 30 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz steht, bereits zu groß ist. Im Hinspiel, in dem Nick Boakye mit 22 Punkten als Topscorer seinem Team zum Sieg verhalf, gewannen die Königsblauen deutlich mit 82:69. Für das Team um Kapitän Steffen Teichert wird das Spiel in Hannover die Generalprobe für das kommende Heimspiel gegen den großen Favoriten aus Wolmirstedt sein. „Wir dürfen uns in Hannover keinen Ausrutscher erlauben. Wir müssen konstant und konzentriert spielen, um den zweiten Tabellenplatz anzugreifen“, sagt Förster.

Allerdings wartet mit Hannover ein Gegner auf die Göttinger, der in den vergangenen drei Partien erfolgreich war und nun vor eigenem Publikum den nächsten Heimsieg einfahren will. Ich erwarte ein intensives und hartes Spiel bis zur letzten Sekunde“, sagt Co-Trainer Trainer Kamp voraus.

Von Jan-Philipp Brömsen/r