Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Viel zu tun im neuen Jahr
Sportbuzzer Sportmix Regional Viel zu tun im neuen Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 18.12.2017
Göttingens Jorge Schmidt am Ball.
Göttingens Jorge Schmidt am Ball. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Nach einem weitgehend spannenden Schlagabtausch und 24 erfolgreichen Dreipunktversuchen beider Mannschaften mussten sich die Regionalliga-Basketballer des ASC Göttingen gegen die BG Aschersleben Tigers am Ende mit 86:97 geschlagen geben.

Bereits zur Halbzeit zogen die Gäste Selbstvertrauen aus einer 65%-Trefferquote von jenseits der Dreipunktlinie. In der zweiten Hälfte waren es dann Erceg und Harke, die bei den Tigers eine gute Leistung zeigten und immer wieder Punkte gegen die Gastgeber setzten.

Auf Göttinger Seite fanden lediglich Jorge und Julian Schmidt sowie Andrew Onwuegbuzie zur gewohnten Form. „Insgesamt haben wir zu schwach verteidigt und zu langsam angegriffen. Somit geht der Sieg verdient an die BG Aschersleben“, resümierte Göttingens Trainer Sebastian Förster nach dem Spiel.

Nach einer Heimniederlage der ASC-Regionalliga-Basketballer wartet viel Arbeit im nächsten Jahr.

Somit gehen die Königsblauen mit einem ausgeglichenen Punktekonto in die Winterpause. „Vor der Saison hätte ich mich darüber gefreut, zu wissen, dass wir bis Weihnachten sechs Siege holen. Jetzt denke ich jedoch, dass wir zwei bis drei mehr hätten holen müssen. Was wir brauchen, ist Konstanz – im Training und im Spiel. Wir haben nach Weihnachten weiterhin viel zu tun“, sagte Förster mit Blick auf das neue Jahr.

Punkte ASC 46: Jorge Schmidt (22), Julian Schmidt (18), Andrew Onwuegbuzie (15), Borchers (9), Boakye (8), Grimaldi (6), Franjic (4), Greg Onwuegbuzie (4).

Von Finn Lieske