Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional ASC Göttingen verpasst Sprung auf Platz eins
Sportbuzzer Sportmix Regional ASC Göttingen verpasst Sprung auf Platz eins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 14.01.2019
Nach der Pause lieferten sich beide Teams ein intensives Duell auf Augenhöhe, bei dem die Führung immer wieder wechselte. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Gleich zu Beginn der Partie schien ordentlich Sand im Getriebe der Leinestädter zu sein. Mit einem schwachen 16:25-Start im ersten Viertel schenkten sie den Hausherren eine große Portion Selbstvertrauen. Angeführt von Teamleader Jorge Schmidt und mit starken Impulsen der beiden Youngster Nikolas Schultz und Lukas Heidelberg kämpfte sich der ASC 46 im zweiten Spielabschnitt jedoch zurück. Zur Halbzeitpause war der Rückstand auf 40:43 minimiert.

Nach der Pause lieferten sich beide Teams ein intensives Duell auf Augenhöhe, bei dem die Führung immer wieder wechselte. Insbesondere ASC-Akteur Julian Schmidt überzeugte in dieser Phase. Mit einem 62:66-Rückstand gingen die Leinestädter in das letzte Viertel. Die letzten zehn Minuten gehörten dann jedoch dem US-Amerikaner Pierce Cumpstone, der mit der Unterstützung des heimischen Publikums im Rücken den Sack für sein Team zumachte.

„Wir haben am Ende nicht mehr die richtigen Antworten gefunden und mit dem Publikum hatte Rendsburg einen starken sechsten Mann dabei. Damit haben wir unsere Chance auf den zweiten Tabellenplatz zumindest vorerst vertan“, so das nüchterne Fazit des Göttinger Head Coaches. Durch die gleichzeitige Niederlage der Stahnsdorfer gegen Neustadt bleibt der zweite Platz für den ASC 46 jedoch nach wie vor greifbar.

Punkte ASC 46: Jorge Schmidt (30 Punkte/5 Dreier, 6 Rebounds), Julian Schmidt (15/2), Schultz (11/0, 7 Rebounds), Husek (10/0, 5 Rebounds), Heidelberg (8/2), Onwuegbuzie (7/0, 5 Rebounds), Sprung (5/0), Teichert (4/0, 5 Rebounds, 4 Assists), Grimaldi (3/0, 8 Assists).

Von afu/r

Der 1. TC Ludwigsburg hat zum Auftakt der fünf Erstligaturniere 2019 vor rund 800 Zuschauern seinen Heimvorteil genutzt. Im Duell der acht besten deutschen Standardformationen verwiesen die Gastgeber die Konkurrenz aus Braunschweig und Göttingen auf die Plätze.

14.01.2019

Nach dem Abpfiff der Regionalligapartie des Tuspo Weende gegen den SC Langenhagen waren zufriedene Gesichter auf Seiten der Nordstädterinnen zu sehen. Denn der Sieg der Weender Volleyballerinnen war mit 3:0 (25:20, 25:15, 25:15) nach 75 Minuten deutlich ausgefallen.

14.01.2019

Keinen schlechten Start haben die Tischtennis-Jungen von Torpedo in der Niedersachsenliga hingelegt. Gegen den Tabellenvierten TSV Watenbüttel reichte es zu einem 7:7-Unentschieden.

14.01.2019