Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Abstiegskampf nimmt an Spannung weiter zu
Sportbuzzer Sportmix Regional Abstiegskampf nimmt an Spannung weiter zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 12.03.2012
Zweifacher Einzelsieger: Wolfgang Weber vom TV Bilshausen.
Zweifacher Einzelsieger: Wolfgang Weber vom TV Bilshausen. Quelle: Walliser
Anzeige
Eichsfeld

Gegen den Abstieg punktete am Wochenende auch die Reserve der SG Rhume, die mit 9:5 gegen den SC Weende unerwartet den vierten Saisonsieg schaffte.

TV Bilshausen – TTC Esplingerode 9:7. Die Esplingeröder legten los wie die Feuerwehr: Jeweils in vier Sätzen fuhren sie alle drei Eröffnungsdoppel ein. Aber bei den zwölf Einzelpartien enttäuschten die Gäste, landeten dabei nur vier Siege. Es gab keinen einzigen TTC-Akteur mit zwei Erfolgen.

Dagegen gab es im TVB-Quartett gleich drei Akteure, die beide Einzelspiele siegreich gestalteten. Im oberen Paarkreuz war es Spitzenakteur Andreas Reuse, in der Mitte Wolfgang Weber und im Unterhaus Horst Sommer: Dieses Trio  bescherte den Hausherren vor dem Schlussdoppel eine 8:7- Führung. Den Siegpunkt für den TVB holte das Topduo  mit Reuse und Reimund Strüber: Es hielt das Gästedoppel mit Manfred Schmalstieg und Bernward Leineweber in vier Sätzen in Schach. Einen schwachen Trost durften die unterlegenen Gäste mit auf den Heimweg nehmen. Trotz der Niederlage bleiben sie auf den Nichtabstiegsrängen.

TVB: Reuse/Strüber (1), Marienfeldt (1), Reuse (2), Strüber (1), Weber (2), Sommer (2). – TTC: Kopp/Husung (1), Leineweber/Schmastieg (1), Husung/Hackethal (1), Kopp (1), Schmalstieg (1), Leineweber (1), Montag (1).

SG Rhume II - SC Weende 9:5. Wichtige Vorarbeit für den nie erwarteten SG-Erfolg leistete beim Auftakt das zweite SG-Gespann mit Frederic Müller und Lars Bockelmann mit einem Fünf-Satz-Sieg über Weendes Spitzenduo Roman Seydlowski/Michael Meding. Mitentscheidend war die 6:2-Ausbeute der Hausherren auf den unteren vier Rängen. Dabei trumpften Jan-Hendrik Kujoth und Erwin Schmiedekind mit jeweils zwei Einzelsiegen auf. –  SG II: Golenia/J.-H. Kujoth (1), Müller/Bockelmann (1), Golenia (1), Woitschewski (1), J.-H. Kujoth (2), E. Schmiedekind (2), Bockelmann (1).