Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Almstedt und Schmidt
sind Ausdauer-Asse
Sportbuzzer Sportmix Regional Almstedt und Schmidt
sind Ausdauer-Asse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 10.09.2009
Göttingens beste Ausdauersportler: die Sieger und Platzierten von Gö-Challenge mit Veranstaltern und Unterstützern, unter ihnen GoeSF-Geschäftsführer Alexander Frey (l.), Sparkassen-Chef Rainer Hald (hintere Reihe 3. v. r.) und Oberbürgermeister Wolfgang Meyer (4. v. r.).
Göttingens beste Ausdauersportler: die Sieger und Platzierten von Gö-Challenge mit Veranstaltern und Unterstützern, unter ihnen GoeSF-Geschäftsführer Alexander Frey (l.), Sparkassen-Chef Rainer Hald (hintere Reihe 3. v. r.) und Oberbürgermeister Wolfgang Meyer (4. v. r.). Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige

In die Wertung fließen die fünf großen Göttinger Jedermann-Wettkämpfe ein: Frühjahrsvolkslauf, Tour d’Energie von den Terrassen, Altstadtlauf, Run and Bike 4 help und Stadtwerke-Volkstriathlon. Geehrt wurden Almstedt und Schmidt, die bei den Senioren siegten, sowie von Knebel und Bremer (Junioren) in den Räumen der Sparkasse.

Auf den Plätzen landeten Sabrina Eckhardt und Esther Mann (Damen), Philipp Schüler und Mark Schröder (Herren), Juliane Konrad und Paulin Nikuradse (Juniorinnen) sowie Tim Schlimme und Constantin Pape (Junioren). Zusammengenommen nahmen fast 10 000 Sportler an den fünf Wettkämpfen teil, 600 von ihnen meldeten sich für die Gö-Challenge an. Reelle Siegchancen hatten nur jene Athleten, die an allen fünf Wettbewerben teilnahmen – 36 Männer und fünf Frauen.

Großer Vorsprung für Almstedt

Den größten Vorsprung vor dem zweiten Platz arbeitete sich dabei Sanna Almstedt heraus, die dreimal (Frühjahrsvolkslauf, Run and Bike und Volkstriathlon) gewann. Die maximale Gesamtpunktzahl betrug 850 Punkte, die für ASFM Göttingen startende Almstedt holte 837,16. Insgesamt legten die Sieger der Gö-Challenge 152,4 km zurück – 46 km Laufen, 106 km Radfahren und 400 m Schwimmen. Almstedt benötigte dafür 6:20:18,5 Stunden, Schmidt 5:54:50,6 Stunden. Ältester Teilnehmer, der bei sämtlichen fünf Veranstaltungen an den Start ging, war Henning Müller, der Jahrgang 1939 ist.

Ziel der von der GoeSF initiierten Serie ist die Stärkung des Göttinger Breitensports. Außerdem sollen die Ausdauersportszene entwickelt sowie die einzelnen Veranstaltungen miteinander verknüpft werden.

Von war