Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Amateurfußball-Mitmachportal gt-sportbuzzer.de geht an den Start
Sportbuzzer Sportmix Regional Amateurfußball-Mitmachportal gt-sportbuzzer.de geht an den Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 22.10.2013
Dienstag Online: Der Tageblatt Sportbuzzer
Anzeige
Göttingen

Hat der Coach die richtige Taktik? Abseits oder nicht? Und warum geht nichts über links? Fragen, die nicht nur die Fans der Profivereine bewegen.

Auch auf den Fußballplätzen der Region geht es immer wieder heiß her. Allein im Erscheinungsgebiet unserer Zeitung kämpfen Woche für Woche rund 730 Fußballteams um Tore und Punkte.

Anzeige

Für sie und alle, denen der kleine Fußball am Herzen liegt, starten wir heute ein neues Internetportal: den Tageblatt-Sportbuzzer (sprich: Sportbaser). Natürlich finden Sie darin auch aktuelle Berichte und Liveticker aus dem Profifußball. Aber, und das ist uns besonders wichtig, auch ein breites Angebot für alle Amateurligen von der Oberliga bis zur 3. Kreisklasse, von den Senioren bis zur F-Jugend.

Damit der Sportbuzzer ganz nah am Puls der Fußballszene ist, hoffen wir auf Ihre Unterstützung. Wir als Tageblatt-Redaktion steuern unsere Berichte und Fotos bei, aber auch jeder Leser ist eingeladen, selbst zum Autor zu werden. Melden Sie sich unter gt-sportbuzzer.de einfach an, und schon können Sie Spielberichte schreiben und sich über die nächsten Herausforderungen Ihres Lieblingsteams informieren.

Aktuelle Zwischenergebnisse

Und Sie können von den Spielen Ihrer Mannschaft einen Liveticker erstellen, mit dem Smartphone direkt vom Spielfeldrand. So stehen schon während der Partie aktuelle Zwischenergebnisse im Sportbuzzer, und Ihr Verein bekommt noch mehr Aufmerksamkeit. Und natürlich können Sie auch schauen, wie es bei der Konkurrenz steht. Probieren Sie es mal aus – es ist ganz einfach.

Wer noch mehr für seinen Verein tun will, kann sich zudem von uns als Vereinsverwalter freischalten lassen. Dann lassen sich auch die Kaderlisten pflegen, Team- und Vereinsfotos hochladen. Die Aufgabe können sich problemlos mehrere Leute in einem Verein teilen. Interesse? Einfach auf gt-sportbuzzer.de registrieren und uns eine Mail an sportbuzzer@goettinger-tageblatt.de schreiben.

Was uns am Wichtigsten ist: dass der Sportbuzzer Spaß macht. Schauen Sie doch einfach mal rein, kommentieren Sie die Artikel, buzzern Sie Ihre Meinung – und helfen Sie mit, ein richtig tolles Angebot für und über den südniedersächsischen Fußball zu schaffen. Wir freuen uns auf Sie!

Zehn gute Gründe für den Sportbuzzer

  • Alle Ligen, alle Spiele: Im Sportbuzzer finden Sie alle Ligen und Altersklassen von den Senioren bis zu den Junioren.
  • Alle Ergebnisse: Sie finden bei uns alle Ergebnisse und Tabellen – in der Regel ab einer Stunde nach Spielschluss.
  • Großer Fußball trifft kleinen Fußball: Im Sportbuzzer sind Nachrichten aus dem Profifußball ebenso wichtig wie Ihre Artikel über die Kreisklasse oder die C-Junioren.
  • Liveticker vom Spielfeldrand: Sie haben ein Smartphone? Dann können Sie Tore und Ereignisse ganz einfach melden – und alles steht live im Sportbuzzer.
  • Sie bestimmen das Programm: Jeder kann sich beim Sportbuzzer anmelden und über die Fußball-Themen schreiben, die ihm wichtig sind. Was oben steht, entscheiden die Nutzer – über ihre Kommentare und Buzzer-Klicks.
  • Vereine können sich darstellen: Wer als Vereinsverwalter freigeschaltet ist, kann zusätzlich Daten über seinen Verein eingeben. Kaderlisten bearbeiten und vieles mehr.
  • Mehr Aufmerksamkeit für den kleinen Fußball: Mit dem Sportbuzzer rückt der Amateurfußball stärker in die Öffentlichkeit und wird wahrgenommen – von Zuschauern, Spielern und Sponsoren.
  • Die Redaktion ist dabei: Wir bringen uns ein, liefern Inhalte aus der Redaktion – und greifen im Gegenzug ihre Themen und Anregungen gern für die Zeitung auf.
  • Die Redaktion passt auf: Beleidigungen und üble Nachrede haben im Sportbuzzer keinen Platz. In solchen Fällen greift die Redaktion ein und löscht – anders als etwa in sozialen Netzwerken.
  • Jeder kann mitmachen: Der Sportbuzzer ist einfach zu bedienen und macht Spaß. Probieren Sie es einfach mal aus!

Sie erreichen den Sportbuzzer des Göttinger und Eichsfelder Tageblattes von Dienstag, 22. Oktober, an unter gt-sportbuzzer.de. Auf der Facebook-Seite des Tageblatt-Sportbuzzers können sich Buzzer-Fans unter der Adresse facebook.com/gtsportbuzzer über die neuesten Buzzer-Entwicklungen informieren. Natürlich erreichen Sie uns auch per Telefon unter 05 51 / 90 17 04.

Von Eduard Warda