Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Auch in Göttingen: Spiel- und Trainingsbetrieb ruht sportartenübergreifend
Sportbuzzer Sportmix Regional Auch in Göttingen: Spiel- und Trainingsbetrieb ruht sportartenübergreifend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 13.03.2020
Mathis Ernst von der SVG Göttingen und andere Fußballer pausieren momentan. Quelle: Foto: Schneemann
Anzeige
Göttingen/Eichsfeld

Was am Donnerstagabend erwartet wurde, hat der Niedersächsische Fußballverband (NFV) am Freitagvormittag verkündet: Um die rasche Ausbreitung der Coronavirus-Erkrankung einzudämmen, wird der Spielbetrieb in Niedersachsen ab sofort bis einschließlich Montag, 23. März, komplett eingestellt.

Die „sehr dynamische und kurzfristige Lageentwicklung“ bei der Verbreitung des Coronavirus habe im NFV zu einer Neubewertung der Lage geführt, wird NFV-Präsident Günter Distelrath in der Mitteilung zitiert. „Um den bisher veröffentlichten behördlichen Anordnungen und der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden, haben wir uns zu diesem Schritt entschieden.“

Anzeige

Empfohlen wird auch, den Trainingsbetrieb einzustellen (siehe Kasten) – diesen Schritt will unter anderem auch Landesligist SVG vollziehen. „Wir werden den Trainingsbetrieb bis einschließlich Sonntag, 22. März, einstellen“, berichtete Thorsten Tunkel, stellvertretender Vorsitzender der Schwarz-Weißen. In der Landesliga wäre es am Sonntag zum Derby zwischen dem I. SC Göttingen 05 und dem TSV Landolfshausen/Seulingen gekommen.

Generalabsage: Spielbetrieb in Niedersachsen ruht bis einschließlich 23. März

Der Coronavirus wirkt sich auch flächendeckend auf den Fußball in Niedersachsen aus – die Generalabsage des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) in Auszügen:

„Der Fußball-Spielbetrieb in Niedersachsen wird ab sofort bis einschließlich Montag, 23. März, komplett eingestellt. Die Generalabsage betrifft alle NFV-Spiel- und Altersklassen im Herren-, Frauen- und Jugendbereich auf dem Feld sowie Veranstaltungsformate in der Halle.

Mit der Aussetzung des Spielbetriebes will der NFV helfen, die Verbreitung des Virus bestmöglich einzudämmen. Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Zudem empfiehlt der NFV seinen Vereinen, den Trainingsbetrieb einzustellen. Distelrath: ,Letztlich obliegt die Entscheidung den Vereinsverantwortlichen, doch ein jeder sollte seinen Beitrag dazu leisten, die Verbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus zu verlangsamen und so mögliche Ansteckungsketten zu verhindern.’

Darüber hinaus bittet der NFV seine Vereine aktiv zu prüfen, ob es Spielerinnen, Spieler und Funktionäre in ihren Mannschaften gibt, die in den vergangenen zwei Wochen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind. In den kommenden Wochen wird der NFV die Entwicklungen intensiv beobachten und sorgfältig prüfen, inwieweit eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes in Einklang mit den Empfehlungen beziehungsweise Vorgaben der maßgeblichen Behörden möglich ist.“

Die SVG will sich in der kommenden Woche in kleiner Runde zusammensetzen, die neue Situation bewerten und beraten, wie es weitergeht. „Im kleinen Kreis muss das Vereinsleben ja weitergehen“, sagte Tunkel.

Andere Fußballklubs verfahren genauso wie die SVG, etwa der RSV 05 oder der SC Hainberg, der am Freitag ebenfalls mitgeteilt, dass der Trainings- und Spielbetrieb ab sofort eingestellt werde – für alle Mannschaften bis zur Freigabe durch Verbände oder Behörden. Die Funsporthalle bleibt bis auf weiteres geschlossen, ebenso die oberen Räume im Vereinsheim.

Einige Sportarten mehr hat der SCW Göttingen, und auch in Weende ruhen Spiel- und Trainingsbetrieb. „Die kommenden Wochen werden zeigen, ob und wann wir den Spiel- und Trainingsbetrieb gemäß der Empfehlungen/Vorgaben der maßgeblichen Behörden wieder aufnehmen können“, heißt es auf der Homepage.

ASC 46 stellt „bis auf weiteres“ Sportbetrieb ein

Der ASC 46als Göttingens größter Sportverein stellt bis auf weiteres seinen gesamten Sportbetrieb in allen städtischen Hallen und den eigenen Gebäuden ein. Außerdem finden „bis voraussichtlich 18. April“ auch keine Fahrten, Trainingslager oder Theaterbesuche statt. Ausnahme: Die Fitnessstudios des Vereins bleiben in der kommenden Woche geöffnet. Gebeten werden jedoch alle älteren Sportler und Menschen mit Vorerkrankung, auf das Angebot zu verzichten, es finde auch kein Kursbetrieb mehr statt.

Die Physiotherapie in der Walkemühle nimmt keine neuen Termine mehr an, die Kitas werden analog zur Entscheidung des Landes Niedersachsen geschlossen. Positive Nachricht: Ab kommender Woche gibt es auf asc46.de Kurzfilme der Sportangebote und Onlinebetreuungsangebote , die von den ASC-Übungsleitern für die Mitglieder erstellt wurden – Motto: „Bewegung für zu Hause.“

Ebenso der Bovender SV teilte am Freitag mit, dass der gesamte Sport- und Trainingsbetrieb eingestellt wird. Die Mitglieder würden über die digitalen Kanäle auf dem Laufenden gehalten. Der MTV Geismar stellt den Trainings- und Kursbetrieb bis zum 19. April ein, und auch der TWG 1861 Göttingen setzt ab Montag den Trainings- und Sportbetrieb aus – Details sollten laut Karl-Heinz Bsufka, stellvertretender TWG-Vorsitzender, am Freitagabend auf einer Vorstandssitzung besprochen werden.

Ab Montag könnte auch der Tuspo Weende entsprechende Maßnahmen ergreifen, am Freitagmittag war jedoch noch nichts spruchreif. „Wir haben bisher noch nichts entschieden und wollen das Programm so lange wie möglich aufrechterhalten“, sagte der Tuspo-Vorsitzende Christoph Hannig. „Die Wochenendspiele sind von den meisten Fachverbänden abgesagt worden, und so haben wir zwei Tage Ruhe und können am Montag je nach Situation entscheiden.“

Der Tischtennisverband Niedersachsen hat den gesamten Spielbetrieb unterbrochen und auf den 17. April verlegt. Den Vereinen wird nahegelegt, das Training einzustellen. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat alle Wettbewerbe, also auch im Hallenradsport mit Radball, Radpolo und Ein- und Kunstradfahren, bis zum 19. April abgesagt. Der Radsportverband Niedersachsen kommt der Entscheidung des BDR nach, und damit fällt neben dem Halbfinale des Radball-Deutschlandpokals in Kassel auch der Oberligaspieltag aus.

Lesen Sie auch:

Coronavirus in Göttingen: Das ist die aktuelle Zahl der Infizierten

Weender Krankenhaus spricht Besuchsverbot aus

Northeimer Fußball-Kreisligist FC Auetal hat zwei Corona-Fälle

Erste Osterfeuer in Göttingen und der Region abgesagt

Von Eduard Warda

Anzeige