Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Aus Altstadtlauf wird Stadtwaldlauf
Sportbuzzer Sportmix Regional Aus Altstadtlauf wird Stadtwaldlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 25.04.2019
Ein neues Konzept verfolgt der MTV Osterode mit seinem Laufevent. Quelle: Foto: Holz
Anzeige
Osterode

Den neuen Osteroder Stadtwaldlauf richtet der MTV Osterode aus. Startschuss ist am Sonntag, 5. Mai, auf dem Gelände des alten Industriedenkmals Eulenburg. Man wolle damit den bisherigen Altstadtlauf in ein neues Konzept überführen und „gegenüber modernen Ideen wie dem Keiler Run oder dem Great Barrier Run weiterhin eine attraktive Breitensportveranstaltung anbieten“, teilt der MTV mit.

Die Laufstrecken sollen sportlich attraktiver und landschaftlich interessanter werden. So gibt es in der 250 mal 50 Meter großen „Sportarena“ auf dem Freigelände des Campingplatzes an der Eulenburg ein Rahmenprogramm. Außerdem bietet die Vogelstation freien Eintritt für alle Besucher. Auch auf der Bowlingbahn werden Sonderaktionen angeboten. Zudem öffnet die auf dem Eulenburggelände ansässige Wassermanufaktur Verital ihre Türen. Zur Unterhaltung trägt die Osteroder Newcomer-Rockband „Haxe“ bei. Zusätzlich ist ein Livecam-Streaming der Läufe ins Internet und auf Monitore in die Arena von verschiedenen Punkten der Strecke geplant.

Die Wettbewerbe im Überblick:

11 Uhr: Helios-Nordic-Walking Cup (7500 m)

12 Uhr: Kindersportstiftung Kiddy-Run (900 m)

12.30 Uhr: Sparkassen-Lauf Cup (2500 m)

14 Uhr: Sanitätshaus-Sturm Cup (6000 m)

15 Uhr: TCP-Group.de Cup (12 000 m).

Es wird zudem ein Bus-Shuttle angeboten. Dieser ermöglicht es permanent zwischen 10 und 18 Uhr von der Bleichestelle zur „Sport-Arena“ sowie zu weiteren zentralen Punkten, wie Parkplatz „Schwarze Brücke“ und Dammkrone, zu kommen. Weitere Infos und Anmeldung: www.Osteroder-Stadtwaldlauf.de.

Von Andreas Fuhrmann

Regional Naima Diesner und Hannah Buch - Die Lokalmatadorinnen des Radsports

Beide starteten ihre Karriere beim Tuspo Weende. Inzwischen fahren sie in der Bundesliga und sind auch international viel unterwegs. Die eine trägt sogar das Nationaltrikot. Die Rede ist von Naima Diesner und Hannah Buch aus Göttingen – den Lokalmatadorinnen des Radsports.

24.04.2019

Arian Ferozi von der Karate Akademie Göttingen hat beim U7-21 Randori im hessischen Wald-Michelbach eine überzeugende Leistung abgeliefert.

24.04.2019

Zwei Rollkunstläuferinnen des 1. RC Göttingen sind bei der Deutschen Meisterschaft im Pflichtlaufen in Freiburg an den Start gegangen und haben sich im Mittelfeld platziert.

24.04.2019