Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Aus Würzburg kommen die besten Frisbee-Spieler
Sportbuzzer Sportmix Regional Aus Würzburg kommen die besten Frisbee-Spieler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 07.03.2012
Konzentration ist alles: Die Göttingerin Annika Breitmann wirft im Spiel gegen Hannover den Frisbee.
Konzentration ist alles: Die Göttingerin Annika Breitmann wirft im Spiel gegen Hannover den Frisbee. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Die Würzburger heimsten außerdem, wie es in einer Mitteilung heißt, „für die Kombination aus Fairplay, sportlichem Ehrgeiz und respektvollem Umgang mit dem Gegner“ den „Spirit-of-the-Game“-Preis ein. Ausrichter des Gänseliesel-Cups waren die Mannschaft der BG 74 und die Hochschulgruppe der Uni Göttingen.

Die Vorrundengruppen waren von den Gastgebern auf Rang drei (Göttingen II) und vier (Göttingen I) abgeschlossen worden. Im direkten Aufeinandertreffen setzte sich dann Göttingen II nach einem engen Spiel mit 10:8 durch. In den Platzierungsspielen unterlag Göttingen II allerdings „Cranberry Snack“ aus Frankfurt und wurde Achter. Göttingen I musste sich Hannover beugen und belegte den zehnten Platz.

Doppelbelastung

„Beide Göttinger Teams waren nicht nur auf dem Spielfeld aktiv, sondern haben auch tatkräftig organisiert. Diese Doppelbelastung war den Spielern zeitweise dann doch anzumerken“, resümierte Nicolas Fink von der Organisationsleitung.

Das Finale zwischen Würzburg und Marburg verlief bis zum 8:8 ausgeglichen. Doch schließlich setzten sich die Würzburger noch deutlich mit 13:9 durch. „Während des gesamten Turniers bestand eine sehr positive Stimmung, auch weil der Spielspaß und das Miteinander im Vordergrund standen“, unterstrich Fink.

Für die Teams beginnt im April die Freiluftsaison. Das besondere Augenmerk gilt den Deutschen Meisterschaften und den Deutschen Hochschulmeisterschaften, die das Team der Uni Göttingen 2009 gewann.

Ergebnis 7. Gänseliesel-Cup in Göttingen

1. Würzburg, 2. Marburg, 3. Dortmund, 4. Kiel, 5. Kassel, 6. Braunschweig, 7. Cranberry Snack (Frankfurt), 8. Göttingen II, 9. Hannover, 10. Göttingen I, 11. Frankfurt, 12. Seans Sheep (Beckum).

Ultimate

Ultimate (Frisbee ist geschützt ist und darf nicht mehr offiziell verwendet werden) wurde von amerikanischen Studenten erfunden. Es wird von weltweit mehr als fünf Millionen Spielern in mehr als 40 Ländern gespielt. Schwerpunkte sind die USA und Kanada. Ziel des Spiels ist es, die von einem Mitspieler geworfene Frisbeescheibe in der gegnerischen Endzone zu fangen, wobei sich der Spieler mit der Scheibe nicht von der Stelle bewegen darf.

Von Eduard Warda