Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional BG 74 und ASC 46 sichern sich den Klassenverbleib
Sportbuzzer Sportmix Regional BG 74 und ASC 46 sichern sich den Klassenverbleib
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 19.03.2012
Herrscher unter den Körben: Gegen BG-Center Jan-Christian Both (r.) war Cottbus machtlos.
Herrscher unter den Körben: Gegen BG-Center Jan-Christian Both (r.) war Cottbus machtlos. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Während die Königsblauen mit einem 77:65-Sieg in Wolfenbüttel den fünften Tabellenplatz festigten, haben die Veilchen dank 86:81-Heimerfolg über Schlusslicht Cottbus und gleichzeitiger Niederlage des Vorletzten Aschersleben in Rostock den rettenden zehnten Rang sicher.

BG 74 – BBC Cottbus 86:81 (45:36). Die Gastgeber gerieten nur zum Ende des ersten Viertels einmal in Rückstand (18:23). Doch der überragende Sebastian Born (21 Punkte/18 Rebounds) und der unermüdlich antreibende Gökhan Özbas per Dreier glichen umgehend zum 23:23 aus. Bis dahin hatten neben Born vor allem Jan-Christian Both (21/11) und Lasse Schikowski das Team von Trainer Hans-Werner Schmidt im Spiel gehalten. Im zweiten Viertel legten die Gastgeber vor allem in der Verteidigung zu und erlaubte den Gästen lediglich 13 Punkte. Julian Schmidt hielt Krausche bei nur zwei Punkten, und Andrew Maertens hielt BBC-Topscorer Woamey, der im ersten Viertel mit 14 Punkten geglänzt hatte, auf null Zähler.

Elf Punkte

Die rasante Talfahrt der Veilchen ins dritte Viertel mit einem 9:0-Lauf der Gäste zum 45:45 stoppte Spielmacher Maertens. Seine elf Punkte in dieser schwierigen Phase bedeuteten eine beruhigende 68:57-Führung nach 30 Minuten. Im letzten Viertel kamen die nie aufsteckenden Gäste zwar noch bis auf fünf Punkte heran, weil sie gegen die Zonenverteidigung der Veilchen fünf geduldig heraus gespielte Dreier versenken konnten, doch dank der Routine von Max Rosenberg und dem Zusammenhalt des Teams war der Sieg der Veilchen nicht gefährdet. – Punkte BG 74: Born (21), Rosenberg (11), Özbas (3), Schikowski (6), J. Schmidt (3), Maertens (21), Both (21).

SG Wolfenbüttel – ASC 46 65:77 (28:43). Mit einer starken Leistung hat sich der ASC 46 den vorzeitigen Klassenverbleib gesichert. In Abwesenheit seines im Bundesliga-Team der BG Göttingen eingesetzten Topscorers Vitalis Chikoko war Center Timo Bode mit 23 Punkten und zehn Rebounds der überragende Akteur. Das Team von Coach Marjo Heinemann startete gut ins Spiel, traf von Anfang an seine Würfe und zog im ersten Viertel auf 23:15 davon. Auch in den zweiten zehn Minuten bot sich ein unverändertes Bild: Die Königsblauen spielten weiter munter auf und nutzten durch Bode, der von Aufbauspieler Yannick Schicktanz immer wieder gut in Szene gesetzt wurde (neun Assists), ihren Vorteil unter den Brettern aus.

Erleichterung

Bis zur Halbzeit hatte sich der ASC so bereits einen komfortablen 15-Punkte-Vorsprung herausgespielt. In der zweiten Hälfte ließ die Mannschaft dann nichts mehr anbrennen und brachte den verdienten 77:65-Erfolg sicher nach Hause.„Ich bin nach dem Spiel heute extrem erleichtert. Wir haben eine starke Leistung erbracht und aus eigener Kraft den vorzeitigen Nichtabstieg perfekt gemacht. Jetzt wollen wir noch zwei gute Spiele zeigen, bevor es in die Pause geht“, freute sich der sichtlich erleichterte Marjo Heinemann. – Punkte ASC: Bode (23), Mulic (17), Theodorou (13), Schröder (12), Schicktanz (9), Sandloff (3).

 hws/hel/mig

Mehr zum Thema

Vorentscheidende Spiele für den Verbleib in der 1. Basketball-Regionalliga bestreiten die beiden Göttinger Teams. Die auf dem drittletzten Platz liegende BG 74 muss in der heimischen FKG-Halle gegen Schlusslicht Cottbus gewinnen, um den Vorletzten, die Aschersleben Tigers auf Distanz zu halten. Der ASC 46 kann sich mit einem Erfolg bei der punktgleichen SG Wolfenbüttel vorzeitig den Klassenverbleib sichern.

16.03.2012
Regional Basketball-Regionalliga - BG 74 fährt nach Berlin

Vor schweren Aufgaben stehen die beiden Göttinger Mannschaften in der 1. Basketball-Regionalliga Nord. Während der ASC 46 beim Tabellennachbarn BBC Magdeburg antritt, will sich die BG 74 beim DBV Charlottenburg Selbstvertrauen für die kommenden Spiele holen. Beide Partien beginnen am Sonntag, 11. März, um 16 Uhr.

08.03.2012

Böse unter die Räder kamen die Regionalliga-Basketballer der BG 74. Bei Spitzenreiter Oldenburger TB kassierten sie mit 62:112 ihre höchste Saisonniederlage. Die Veilchen bleiben mit zwölf Punkten als Tabellenneunter auf einem Nichtabstiegsplatz, haben allerdings zwei Partien mehr ausgetragen als die Konkurrenten.

27.02.2012