Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional BG 74 will mit Platz zwei Halbfinal-Heimrecht sichern
Sportbuzzer Sportmix Regional BG 74 will mit Platz zwei Halbfinal-Heimrecht sichern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 15.03.2012
´Hat gute Erinnerung an das Hinspiel gegen Quakenbrück: Klaudia Grudzien.
´Hat gute Erinnerung an das Hinspiel gegen Quakenbrück: Klaudia Grudzien. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Für die Veilchen ist es das erste von zwei Endspielen um Platz zwei, der das Heimrecht in den Playoff-Halbfinals sichern würde. Einen Sieg Vorsprung hat die BG derzeit vor BBZ Opladen. Der Verfolger tritt am kommenden Wochenende in Grünberg an, das bekanntlich zuletzt nach Verlängerung mit zwei Punkten in Göttingen gewann. Sollte Opladen in Grünberg verlieren, könnte die BG mit einem Sieg über Quakenbrück schon den zweiten Tabellenplatz sichern.

Allerdings ist vorher eine Menge Arbeit angesagt. Denn Quakenbrück verfügt mit Toby Martin über die herausragende Spielerin der 2. Bundesliga Nord. 322 Punkte, 56 Rebounds, 53 Assists und 28 Steals konnte die 24-jährige Spielmacherin aus den USA bislang für sich verbuchen. Außerdem ist mit der Britin Nicola Dalton eine Spielerin in Reihen des Gegners, die mit 236 Rebounds ebenfalls einen Bestwert der gesamten Liga zu bieten hat, und zudem 185 Zähler verbuchte. Ebenfalls stark im Kader der Dragons: Routinier Katrin Sokoll-Potratz mit 164 Punkten und 159 Rebounds. Da auch Kirsten Kubat im bisherigen Saisonverlauf bereits 85 Abpraller vom Brett einsammeln konnte, sollte klar sein, dass Quakenbrück insbesondere unter den Körben eine starke Präsenz besitzt.

Das richtige Warnsignal

Somit gibt es erneut eine schwere Aufgabe für die große Garde der Veilchen mit Bettina Bode, Klaudia Grudzien, Jana Lücken, Melina Müller und letztlich auch Ofa Tulikihihifo. Allerdings muss eine deutlich bessere Leistung her als am vergangenen Wochenende gegen Grünberg. Teammanager Andreas Fink: „Vielleicht war die Niederlage gegen Grünberg genau das richtige Warnsignal vor den beiden abschließenden Partien der Hauptrunde. Denn damit wissen die Mädels, dass sie jetzt voll auf Angriff spielen müssen. Deshalb würde ich mich freuen, wenn auch die Fans unser Ziel am kommenden Sonntag zahlreich unterstützen.“

Im Hinspiel übrigens siegte die BG knapp mit 59:54 in der Artland-Arena in Quakenbrück. Erfolgsreichste Schützinnen der Veilchen waren Ofa Tulikihihifo und Klaudia Grudzien mit jeweils elf Punkten. Grudzien legte mit 15 Rebounds (davon elf in der Defense) zudem ihre beste Saisonleistung in der Verteidigung auf. Fink: „Es wird erneut ein harter Kampf. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass wir mit einem Sieg über Quakenbrück das Heimrecht für das Halbfinale untermauern.“ Das erste Halbfinale wäre in diesem Fall übrigens am Sonntag, 1. April,  wie üblich um 16 Uhr in der FKG-Halle.

sir

Mehr zum Thema

Die Hauptrunde der 2. Damenbasketball-Bundesliga biegt auf die Zielgerade ein. Am drittletzten Spieltag empfängt die BG 74 am Sonntag, 11. März, um 16 Uhr in der FKG-Halle den Tabellenvierten Bender Baskets Grünberg und kann mit einem Sieg den zweiten Platz und damit das Heimrecht im Playoff-Halbfinale so gut wie sicher machen.

09.03.2012

Die Fans der BG 74 unter den 874 Zuschauern in der FKG-Halle, Rekordkulisse in der 2. Damenbasketball-Bundesliga, hätten ihrem Ärger Luft machen können, dass ihr Team die durchaus vorhandene Siegchance gegen den Meisterschafts- und Aufstiegsfavoriten Herner TC nicht genutzt hat.

Michael Geisendorf 26.02.2012
Regional 2. Damenbasketball-Bundesliga - Jennifer Kerns glaubt fest an BG-Siegchance

Jennifer Kerns ist Realistin. Die Trainerin der BG 74 traut ihrem Team sehr wohl einen Sieg im Spitzenspiel der 2. Damenbasketball-Bundesliga Nord zu, zu dem die zweitplatzierten Veilchen am Sonntag um 16 Uhr Tabellenführer Herner TC in der heimischen FKG-Halle erwarten.

Michael Geisendorf 24.02.2012