Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bad Aibling zieht Team mit sofortiger Wirkung zurück
Sportbuzzer Sportmix Regional Bad Aibling zieht Team mit sofortiger Wirkung zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 29.11.2018
Der Sieg gegen Bad Aibling wird den flippo Baskets aus Göttingen wohl abgezogen. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Die Fireballs Bad Aibling ziehen mit sofortiger Wirkung ihre Mannschaft vom Spielbetrieb in der Damenbasketball-Bundesliga zurück. Das habe der Geschäftsführer der On-Fire-Spielbetriebsgesellschaft am Donnerstag mitgeteilt, erklärte die DBBL auf ihrer Internetseite. Über die Gründe wurde zunächst nichts bekannt. Damit steht bereits einer von zwei Absteigern fest.

„Für uns ist das positiv und negativ zugleich“, kommentierte Roland Emme-Weiß, Geschäftsführer der flippo Baskets BG 74 Göttingen, die Nachricht auf Anfrage. „Positiv ist, dass wir nicht mehr nach Bad Aibling fahren müssen und dadurch viel Geld sparen“, sagte Emme-Weiß. Zudem müssten die flippos jetzt nur noch einen Gegner im Kampf gegen den Abstieg ausschalten. Zwar werde den Veilchen der Heimsieg gegen Bad Aibling wohl abgezogen. „Das betrifft aber auch alle anderen Teams“, sagte Emme-Weiß.

Anzeige

Sieg gegen Saarlouis angepeilt

Jetzt gehe es darum, mindestens einen der direkten Konkurrenten aus Chemnitz, Braunschweig und Saarlouis hinter sich zu lassen. „Für uns hat sich also eigentlich nicht viel geändert. Wir müssen versuchen, gegen diese drei Teams zu gewinnen“, erklärte Emme-Weiß.

Die Chance dazu haben die flippos bereits am kommenden Sonntag, 2. Dezember. Dann tritt der Göttinger Damenbasketball-Bundesligist um 16 Uhr bei den TV Saarlouis Royals an. Ob Verdine Warner, die sich an der Schulter verletzt hatte, dann wieder mitwirken kann, entscheidet sich nach Angaben von Emme-Weiß erst kurzfristig. „Ich gehe aber davon aus, dass sie spielt.“

Von Andreas Fuhrmann

29.11.2018
29.11.2018