Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Barbara von Endes Siege reichen nicht für Klassenverbleib
Sportbuzzer Sportmix Regional Barbara von Endes Siege reichen nicht für Klassenverbleib
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 26.08.2019
Zuverlässige Punktelieferantin: Barbara von Ende. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Für Tennisspielerin Barbara von Ende und die Altersklassen 70-Mannschaft des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen (TNB) ist es ein Heimspiel gewesen, allerdings ohne Happy End. Das TNB-Team verlor auf der Anlage des TSC Göttingen beide Spiele und steigt in die Gruppe B ab.

Vier Landesverbände am Start

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) spielt in allen Erwachsenen-Altersklassen nationale Mannschaftsmeister aus. Die „Großen Werner Mertins Spiele“ wurden nach dem mehrfachen Senioren-Welt- und Europameister Werner Mertins benannt. Mannschaften aus den Landesverbänden Bayern, Baden, Berlin-Brandenburg und Niedersachsen waren auf der Anlage im Ostviertel in der höchsten Gruppe A angetreten, um den Deutschen Mannschaftsmeister auszuspielen.

Halbfinalniederlage gegen Vorjahresmeister

Im Halbfinale trafen die Niedersachsen auf das Team des Vorjahresmeisters Baden, das sich nach drei Herren- und zwei Dameneinzeln sowie einem Herrendoppel und einem Mixed mit 5:2 durchsetzte. Die vielfache Deutsche Meisterin in verschiedenen Altersklasse, Barbara von Ende, hatte in ihrem Einzel gegen Rotraut Sprieß keine Probleme, sie gewann klar 6:3, 6:3. Auch das andere Dameneinzel von Heidemarie Oehlsen (6:1, 6:2) ging klar an Niedersachsen, während die drei Männer allesamt leer ausgingen. Die TSCerin Gisela Breitenstein wurde im Mixed eingesetzt, verlor aber mit Wolfgang Schmitt 4:6, 2:6, sodass nach mehr als sechs Stunden Spielzeit die Niederlage feststand.

Im zweiten Halbfinale setzte sich Bayern mit 4:2 gegen die Vertretung aus Berlin-Brandenburg durch. Hier wurde das Mixed nicht gespielt.

Bayern holt sich Titel

Am zweiten Turniertag standen dann die Entscheidungsspiele an: Das umkämpfte Finale um die Deutsche Meisterschaft in dieser Altersklasse gewannen die Bayern mit 4:3. Sie hatten 3:2 nach den Einzeln geführt und machten durch einen Zweisatz-Erfolg des Herrendoppels den Meistertitel perfekt.

Schon nach dem Einzel-Durchgang war der Abstieg des TNB-Teams im entscheidenden Spiel unumgänglich. Lediglich Barbara von Ende hatte beim deutlichen 6:1, 6:0 in den Einzeln gegen Berlin-Brandenburg punkten können. Gisela Breitenstein musste sich – dieses Mal mit Anton Klima – im Mixed mit 5:7, 3:6 geschlagen geben. Am Ende ging auch diese Partie mit 2:5 verloren.

Von Kathrin Lienig

Handball-Verbandsligist HG Rosdorf-Grone ist zwei Wochen vor dem Ligastart bereits in guter Verfassung. Der unerwartet klare 32:20 (13:8)-Erfolg gegen den enttäuschenden Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg steigerte einerseits das Selbstvertrauen des Siegers, zeigte andererseits auch die Defizite des Burgenteams auf.

26.08.2019
GT / ET Spring- und Dressurturnier des Duderstädter RC 78 - Viele Siege und Platzierungen für die Duderstädter Reiterinnen

Rund 1200 Starts und mehr als 20 Prüfungen standen auf dem Programm beim Reitturnier des Duderstädter RC 78. Die Gastgeber erzielen gute Ergebnisse.

26.08.2019

Der Ausflug nach Cuxhaven hat sich für die Minigolf-Senioren des MGC Göttingen gelohnt: Sie sind mit einem Titel von den Deutschen Meisterschaften zurückgekehrt.

26.08.2019