Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Basketball: Team Göttingen beendet Hauptrunde der WNBL souverän
Sportbuzzer Sportmix Regional Basketball: Team Göttingen beendet Hauptrunde der WNBL souverän
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 05.03.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Die zuletzt formstarke Franziska Hadaschik musste krankheitsbedingt absagen. Trotzdem starteten die Göttingerinnen gut in die Partie. Angetrieben von Nationalspielerin Nele Aha, setzten sich die Gäste schnell auf acht Punkte ab (14:6/5.). Aha traf in dieser Phase drei Drei-Punkt-Würfe.

Das Team zeigte eine starke Offensivleistung und ging mit einem 25:16 in die Viertelpause. Im zweiten Viertel punktete Göttingen fast nach Belieben, so dass die Partie zur Halbzeit beim Zwischenstand von 47:27 entschieden schien.

Wie so oft in dieser Saison ließ die Konzentration jedoch nach, und Herne kämpfte sich bis auf acht Punkte heran. Selbst Freiwürfe verfehlten das Ziel, und die Intensität in der Defense ließ nach. Doch Coach Höncher stellte die Weichen in einer Auszeit wieder auf Sieg. „Der Verlust der Intensität kam heute vor allem dadurch, dass wir im Hinblick auf die Play-Offs einiges ausprobiert haben“, so Höncher.

Offensivstark zeigte sich Lena Wenke, die in 25 Minuten 19 Punkte erzielte. Weil Hagen parallel ebenfalls gewann, belegt das Team Göttingen den zweiten Platz in der Gruppe West und hat in der ersten Runde der Play-Offs Heimrecht. Gegner sind die Stromarn Wild Wings aus Ahrensburg.

Punkte Göttingen: Aha (16), A. Daub (4), Dobroniak (13), Modde (3), vom Hofe (17), Wenke (19), Wiehl (2).

 rwc

Mehr zum Thema

Überraschung durch die Nachwuchsbasketballerinnen des Team Göttingen: In der Weiblichen Nachwuchsbasketball-Bundesliga (WNBL) schickten die Göttingerinnen den favorisierten und bisher ungeschlagenen Tabellenführer TSV 1860 Hagen vor 120 begeisterten Zuschauern dank einer guten Defense-Leistung mit einer 70:50-Niederlage auf die Heimreise.

26.02.2013

Ein Basketball-Leckerbissen im weiblichen Jugendbereich erwartet die Zuschauer am Sonntag. Um 12 Uhr stehen sich in der Halle des Hainberg-Gymnasiums mit dem Team Göttingen und dem TSV Hagen zwei der diesjährigen Titelaspiranten der WNBL (U 17) gegenüber. Dabei gilt das ungeschlagene Team aus Hagen als Favorit, dennoch sehen die Göttingerinnen „eine realistische Siegchance“.

22.02.2013

Unerwartet schwer getan hat sich der Tabellenzweite Team Göttingen beim Auswärtssieg in der Weiblichen Nachwuchsbasketball-Bundesliga (WNBL) gegen den Vorletzten. In Oberhausen gewannen die Göttinger mit 61:55 (34:32). Coach Finn Höncher war allerdings recht zufrieden. „Insgesamt haben wir ordentlich verteidigt und insbesondere in der Offense eine spielerisch gute Teamleistung gezeigt. Nur die Trefferquote ließ zu wünschen übrig.“

19.02.2013