Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bettenröder Turniersaison beginnt am 9. April: Veranstaltungsstopp ist aufgehoben
Sportbuzzer Sportmix Regional

Bettenröder Turniersaison beginnt am 9. April: Veranstaltungsstopp ist aufgehoben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 30.03.2021
Die jüngsten Reiten können sich bei 1. Bettenröder Frühlingsturnier in der Führzügelklasse beweisen.
Die jüngsten Reiten können sich bei 1. Bettenröder Frühlingsturnier in der Führzügelklasse beweisen. Quelle: Peter Heller/Archiv
Anzeige
Bettenrode

Das in Valencia ausgebrochene Herpesvirus unter den Pferden hat auch die Arbeit der Vereine und Ställe in Deutschland beeinflusst. Die Absage aller Veranstaltungen bis zum 28. März wurde von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) inzwischen aufgehoben, seit Montag sind nationale Pferdesport- und Zuchtveranstaltungen wieder möglich. Allerdings gilt bis zum 11. April die Vorgabe, dass dabei keine fremden Pferde vor Ort eingestallt werden oder übernachten dürfen.

Vor dem Hintergrund des Ausbruchs des Equinen Herpesvirus (EHV-1) bei einem Turnier im spanischen Valencia im Februar hatten die Verbände Anfang März entschieden, alle Veranstaltungen bis zum 28. März abzusagen. Die Aufhebung des Veranstaltungsstopps betrifft jedoch nur nationale Turniere. Der Weltreiterverband FEI hatte bereits am 12. März alle internationalen Turniere in mehreren europäischen Ländern, darunter Deutschland, bis zum 11. April abgesagt. Derweil entspannt sich – mit einer Ausnahme – die Lage in den deutschen Ställen der Valencia-Rückkehrer.

Nur noch ein Stall kämpft mit Herpesvirus

Nachdem das EHV-1 im Februar beim internationale Springturnier CES Valencia-Tour ausgebrochen war, wurden alle teilnehmenden Pferde sowohl für internationale als auch nationale Turniere gesperrt. Ebenso verhielt es sich mit den teilnehmenden Pferden der Turniere in Vejer de la Frontera (Spanien), Oliva Nova (Spanien) und Doha (Katar). Die gesperrten Pferde dürfen erst wieder an Turnieren teilnehmen, wenn ihre 21-tägige Quarantäne abgelaufen ist, sie negativ auf EHV-1 getestet worden sind und die Testergebnisse sowohl beim nationalen als auch beim internationalen Verband vorliegen. Die FN hat alle in Deutschland lebenden Reiter, die an den genannten Turnieren teilgenommen haben, über notwendige Hygiene- und Quarantänemaßnahmen informiert und steht in regelmäßigem Austausch mit den deutschen Rückkehrern. Nach aktuellem Stand sind die meisten Pferde inzwischen symptomfrei und es gibt nur noch einen Stall mit akutem Ausbruchsgeschehen.

Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Natürlich werden wir, gerade in den Winter- und Frühlingsmonaten, immer irgendwo in Deutschland Herpes-Ausbrüche haben und nie den Zeitpunkt erreichen, an dem es keine Ausbrüche gibt. Wir haben aber keine Hinweise darauf, dass sich das Virus über die Ställe der Rückkehrer hinaus verbreitet hat. Das war das Ziel des Veranstaltungsstopps der vergangenen Wochen. Deshalb können wir es jetzt verantworten, ab dem 29. März in die Freiluft-Saison zu starten“, sagte FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach.

Bettenrode startet Turniersaison nach Ostern

Von der Turnierabsage im März war auch der Hof Bettenrode betroffen, der für diesen Zeitpunkt die ersten Konkurrenzen ausgeschrieben hatte. Es folgte eine Verlegung auf das Osterwochenende, das nun aber auch frei bleibt. „Endlich können wir einen Monat später als geplant in die Bettenröder Dressursaison 2021 starten“, heißt es aus dem Kreis der Verantwortlichen um die Familie Hess. Beim 1. Bettenröder Frühlingstrunier vom 9. bis 11 April sind die Reiter unter sich, das Programm reicht von Führzügelwettbewerben bis hin zu S*-Dressurprüfungen. Das 2. Bettenröder Frühlingsturnier zwischen dem 23. und 25. April startet am ersten Veranstaltungstag mit Jungpferdeprüfungen, an den beiden folgenden Tagen stehen Dressurprüfungen von Klasse M bis S*** an.

Dressurfreunde können sich auch schon weitere Termine auf dem Hof Bettenrode vormerken: Die 17. Bettenröder Dressurtage sind vom 7. bis 11. Juli geplant. Das 10. Herbstturnier soll vom 24. bis zum 26. September ausgetragen werden. Danach schließt sich am 28. und 29. September ein Late-Entry-Turnier an. Für Oktober, November und Dezember steht schon jeweils ein zweitägiges Hallenturnier auf dem Jahresplan.

Von Kathrin Lienig