Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bezirksliga-Duo will unter Flutlicht gewinnen
Sportbuzzer Sportmix Regional Bezirksliga-Duo will unter Flutlicht gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 17.09.2009
Auf ihm ruhen die Hoffnungen: Tobias Jung (am Ball) soll das Seulinger Offensivspiel nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub wieder beleben. Trainer Dennis von Ahlen wird ihn voraussichtlich wieder hinter den Spitzen einsetzen.
Auf ihm ruhen die Hoffnungen: Tobias Jung (am Ball) soll das Seulinger Offensivspiel nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub wieder beleben. Trainer Dennis von Ahlen wird ihn voraussichtlich wieder hinter den Spitzen einsetzen. Quelle: Walliser
Anzeige

Blau-Weiß Bilshausen – TSV Eintracht Wulften. „Ich freue mich auf dieses Spiel – das wird etwas ganz Besonderes. Bei Wulften sind viele ehemalige Bilshäuser dabei, die alle bis zum Umfallen kämpfen werden. Ich würde den Fans deshalb empfehlen, zu kommen – es wird sich lohnen.“ So wirbt BW-Trainer Stephan Margraf für das Prestigeduell gegen den Nachbarn, für das er sich „eine würdige Kulisse“ wünscht. Allerdings verspricht er den Bilshäuser Anhängern trotz seiner Siegeszuversicht keinen eindeutigen Erfolg seiner Mannschaft: „Das wird kein klares Ergebnis, nur weil der Erste gegen den Dreizehnten spielt. Es wird ordentlich schwierig, und wir brauchen bestimmt eine große Portion Geduld“, sagt der Coach des Tabellenführers voraus.

Erschwert wird die Aufgabe durch das Fehlen zweier Leistungsträger. Rotsünder Tobias Engelhardt ist für drei Spiele gesperrt worden, und Robin Bilbebers Verletzung hat sich als schwerer herausgestellt als angenommen: „Bei seiner starken Prellung handelt es sich um einen Kapselriss – er wird wohl sechs Wochen ausfallen“, bedauert Margraf.

TSV Seulingen – SV Förste. Auch wenn der TSV im Vorjahr beide Spiele gegen den SV Förste verloren hat (3:4 in Förste, 0:1 daheim), setzt Seulingens Trainer Dennis von Ahlen heute Abend auf Sieg. Gegen den Tabellenzwölften sieht der Coach des Schlusslichtes die Chance, endlich die ersten drei Punkte in dieser Saison einzufahren. Bei diesem Vorhaben will von Ahlen sein Team aber nicht ins offene Messer laufen lassen, sondern vielmehr mit kontrollierter Offensive zum Erfolg kommen. „Wir dürfen nicht gleich wieder ein Gegentor kassieren“, erklärt von Ahlen, dessen Truppe sich im bisherigen Saisonverlauf von Rückständen allzu sehr beeindrucken ließ und sich danach klare Niederlagen einhandelte wie zuletzt mit 0:7 beim SV Südharz.

Gegen den SV Förste muss von Ahlen erneut ohne Jens Wucherpfennig (Studienfahrt) auskommen, aber wenigstens ist Tobias Jung aus dem Urlaub zurück. Der angeschlagene Andreas Wiederhold kann auch wieder spielen, hat einen Belastungstest im Training erfolgreich bestanden.

Von Michael Bohl

Regional „Bremker Reitturnier hat sich etabliert“ - Neuer Starterrekord
17.09.2009