Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bilshäuser Heinemann/Stephan sichern sich Meistertitel
Sportbuzzer Sportmix Regional Bilshäuser Heinemann/Stephan sichern sich Meistertitel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 28.05.2018
Felix Stephan und Jannes Heinemann (r.) spielen nach der Oberliga-Meisterschaft nun um den Zweitliga-Aufstieg. Quelle: Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

Die Brüder Janek Voß und Simon Voß vom RV Möwe Göttingen nehmen als Vizemeister neben den Bilshäusern am 30. Juni 2018 an der Aufstiegs-Vorrunde zur 2. Radball-Bundesliga teil.

Die dritte Vertretung des RV Stahlross Obernfeld mit Jan Heinrichs und Sven Fütterer verbesserten sich zum Saisonende noch auf Rang vier, während die zweite Mannschaft der Bilshäuser mit Thies Heinemann und Lukas Stephan in der Abschlusstabelle auf Platz sieben abrutschte.

Anzeige

Der ganz große Showdown des Führungstrios fand dann zum Saisonfinale doch nicht statt, da der Tabellendritte, Gastgeber RCG Hahndorf I, mit Ersatz antrat und ohne einen Punktgewinn am letzten Spieltag schließlich noch auf den fünften Rang durchgereicht wurde.

Meister steckt Rückschlag im zweiten Spiel gut weg

Hellwach ging die erste Möven-Vertretung im turniereröffnenden Eichsfeldderby gegen Obernfeld III mit einem sicheren 6:1-Sieg ans Meisterwerk. Einen Rückschlag musste das ältere Heineman/Stephan-Team bei der anschließenden 4:7-Niederlage gegen Hahndorf II verdauen. Das gelang den Bilshäusern im Spitzenspiel gegen Göttingen. In der ausgeglichenen Begegnung hatten beim Ertönen der Schlusssirene die Eichsfelder mit 2:1 die Nase vorn. Der abschließende 5:1-Sieg gegen Hahndorf I glich dann schon mehr einer Meisterfeier und einem Schaulaufen.

Göttingen sicherte sich mit zwei Dreiern gegen Hahndorf I (5:1) und Bilshausen II (4:2) den zweiten Platz. Da tat die hohe 3:8-Niederlage im letzten Match gegen Obernfeld III nicht mehr weh.

Stahlross-Dritte mit starkem Endspurt

Einmal abgesehen von der Eingangsniederlage gegen den späteren Meister spielten die Stahlrösser auch beim Saisonfinale wieder groß auf. Neben dem Kantersieg gegen die Kreisstädter siegten Heinrichs/Fütterer auch gegen Hahndorf I (8:1) und Hahndorf II (4:3) einmal souverän, einmal etwas knapper. Zumindest einmal durfte im Harz auch Bilshausen II beim 4:3-Erfolg über Hahndorf II jubeln.

Von Berthold Kopp