Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Blau-Weiß erkämpft glückliches 1:1 am Hainberg
Sportbuzzer Sportmix Regional Blau-Weiß erkämpft glückliches 1:1 am Hainberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:50 13.09.2009
Intensiv geführtes Match: Hainbergs Daniel Rust (links) versucht den Ball vor das Bilshäuser Tor zu schlagen, was Nils Hollenbach (rechts) allerdings zu verhindern weiß.
Intensiv geführtes Match: Hainbergs Daniel Rust (links) versucht den Ball vor das Bilshäuser Tor zu schlagen, was Nils Hollenbach (rechts) allerdings zu verhindern weiß. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige

SC Hainberg – BW Bilshausen 1:1 (1:0). „Das war ein zerfahrenes Spiel, wir haben viele Aufbaufehler gemacht – das hat mir heute auch von der Einstellung her nicht gefallen“, kommentierte BW-Trainer Stephan Margraf die Leistung seiner Elf. „Wir haben immer wieder hoch vorne rein gespielt“, kritisierte er. Wenn seine Mannschaft, wie von ihm gefordert, über die Flügel angriff, erspielte sie sich jeweils auf Anhieb gute Chancen. So boten sich nach dem Halbzeitrückstand Maximilian Müller und Jens Rohland die zwei besten Gelegenheiten zum Ausgleich. Zwei Minuten vor Schluss hatte Bilshausens Torjäger Sven Heinrich das 1:1 auf dem Kopf, doch sein Mannschaftskamerad Nils Hollenbach lenkte das Leder gegen die Querlatte des Hainberger Gehäuses. Nur gut, dass Heinrich 60 Sekunden dann mehr Glück hatte. Glücklich, stellte Margraf fest, sei das Unentschieden gewesen, da die Hainberger zuvor wiederholt die Möglichkeit zur Vorentscheidung ausgelassen hätten.

Blau-Weiß: Heise – Jüttner, Hollenbach, Meyer, Müller – Knieriemen (68. Rohland), Bilbeber, Gehrke, Venjakob – Heinrich, Heinrichs. – Tore: 1:0 Förster (24.); 1:1 Heinrich (89.), fälscht Jüttner-Schuss entscheidend ab.

SV Südharz – TSV Seulingen 7:0 (1:0). In der ersten Halbzeit sah TSV-Trainer Dennis von Ahlen eine ordentliche Vorstellung seines Teams: „Da waren wir ganz gut dran und hatten gute Chancen.“ Mit dem 0:2 kurz nach dem Seitenwechsel brachen dann alle Dämme, und schließlich handelte sich Torwart Christopher Paul, als den Foulelfmeter zum 0:5 verursachte, auch noch die Rote Karte ein.

TSV: Paul – Thiele – Curdt, Habig (39. Nolte) – Jegerczyk (75. Burchard), Daniel Wucherpfennig, Stange, F. Wucherpfennig, Koch (71. Salzmann) – Hunger, David Wucherpfennig. – Tore: 1:0 Ball (29.); 2:0 Langer (50.); 3:0 Ball (55.); 4:0 Spindler (63.); 5:0 Schoon (71.), Foulelfmeter; 6:0 Benneckenstein (79.); 7:0 Ball (90.).

Von Michael Bohl

Regional Feuerwerk der Turnkunst - Schwerelos an Vertikalstange
11.09.2009
11.09.2009