Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bogenschützen schießen in Duderstadt um „Goldene Rose“
Sportbuzzer Sportmix Regional Bogenschützen schießen in Duderstadt um „Goldene Rose“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 03.01.2020
Der Rosenthaler Bogensportclub veranstaltet in Duderstadt das Neujahrsturnier um die "Goldene Rose". Quelle: R
Anzeige
Duderstadt

Um die „Goldene Rose“ geht es beim zweitägigen Neujahrsturnier des Rosenthaler Bogensportclubs. Gewetteifert wird in der BBS-Halle (Bodelschwinghstraße) am Sonnabend und Sonntag.

Los geht’s am Sonnabendnachmittag um 15 Uhr, Ebenfalls für alle gleich ist die Wettkampfentfernung, die 18 Meter beträgt. Lediglich die bunte Schießauflage variiert in der Größe, je nach Altersklasse und Bogenart. Getroffen werden soll am besten das „Gold“, die gelbe Mitte, denn dann ist der Teilnehmer mit seinem Schießergebnis ziemlich weit vorn zu finden.

Bei den Kindern hat das „Gold“, die Zehn, etwa die Größe einer Untertasse, bei den Erwachsenen muss die Größe eines Ein- oder Zwei-Euro-Stückes aus 18 Metern Entfernung getroffen werden. Die Herausforderung ist also für jede Altersklasse anspruchsvoll.

30 Vereine gehen an den Start

Sämtliche Leistungs- und Altersklassen werden vertreten sein – vom Anfänger bis zum Kaderschützen. Etwa 30 verschiedene Vereine werden an den Start gehen, die Schützen kommen aus dem Kreis Südharz, Braunschweig, Göttingen, Seesen, Bad Salzdethfurth, Hildesheim oder Kiel.

Der Preis ist begehrt: Es handelt sich um die „Goldene Rose“, die ist aus Schmiedeeisen handgefertigt ist. Auch das Finalschießen, das zwischen Turnierende und Siegerehrung stattfindet, ist beliebt. Es findet großen Anklang bei allen Altersklassen und ist an Spannung kaum zu übertreffen.

Die Bogenschützen konkurrieren um einen Präsentkorb. Die letzten beiden Finalisten schießen auf ein schmales Papierband, an dem ein Geldsäckchen angebunden ist. Drei Pfeile dürfen jeweils geschossen werde, wird das Papierband getroffen, und reißt es durch, fällt das Säckchen herab und darf behalten werden. Viele Turnierteilnehmer nutzen den Wettkampf als Generalprobe für die anstehende Landesmeisterschaft Ende Januar in Bad Fallingbostel.

Von Eduard Warda / r

Die BG Göttingen und Zane Waterman gehen ab sofort getrennte Wege: Die Veilchen und der 24-jährige Forward haben sich auf eine Auflösung des Vertrages geeinigt.

03.01.2020

Das Neu-Jahr-Turnier des TTC Grün-Weiß Hattorf startet ab Sonnabend, 4. Januar, 9.30 Uhr bereits zum 44. Mal. Zahlreiche Tischtennisspieler gehen an zwei Wochenende im Hattorfer Dorfgemeinschaftshaus auf Punktejagd.

03.01.2020

Die Wasserballer des ASC Göttingen spielen in der Bezirksoberliga. In der vergangenen Spielzeit unterlag das Team von Trainer Markus Klein nur gegen den späteren Meister Eintracht Braunschweig und belegte Rang zwei. Jetzt entscheid der Spielleiter, dass die Göttinger nun doch Meister sind.

03.01.2020