Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bovender Rumpftruppe bezwingt TSV Holtensen
Sportbuzzer Sportmix Regional Bovender Rumpftruppe bezwingt TSV Holtensen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:41 12.07.2009
Kein Durchkommen: Der Bovender Alassani Arouna (rechts) stoppt Holtensens Jan Grimme.
Kein Durchkommen: Der Bovender Alassani Arouna (rechts) stoppt Holtensens Jan Grimme. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige

Bovenden. Auf ungewohntem Terrain, dem Bovender Waldsportplatz „An der Lieth“, bestritten die beiden Mannschaften ihr jeweils erstes Vorbereitungsspiel auf die neue Saison. Dort musste BSV-Trainer Stefan Claus stark ersatzgeschwächt antreten: „Wir mussten sieben Leute aus der ersten Elf ersetzen muss. Dafür hat unsere Rumpftruppe ihre Aufgabe hervorragend gelöst.“ Dabei hatten die Gastgeber im ersten Durchgang Glück. Holtensen vergab eine Reihe guter Chancen, hätte zur Pause schon klar führen müssen. „Im zweiten Abschnitt waren wir aber besser“, zollte Claus seiner Mannschaft verdientes Lob: „Ich finde es einfach besser, wenn man auch in der Vorbereitung mit einem Sieg startet.“

Trotz seiner beiden schön herausgespielten Treffer gab sich der gerade aus der zweiten BSV-Mannschaft aufgerückte Hussein Noureddine recht bescheiden: „Eigentlich wollten wir nur nicht hoch verlieren. Jetzt haben wir sogar gewon-nen“, strahlte er. Sieben Stammspieler fehlten beim BSV. Und sieben neue Leute setzte der TSV Holtensen ein, für dessen Trainer Carsten Langar das Ergebnis „völlig zweitrangig“ war. „Für mich war es einfach wichtig, die neuen Spieler zu sehen.“

Bei ihnen fehlte noch allzu oft das Verständnis untereinander. Richtungsweisend dürfte eine Erkenntnis des Trainers nach dem Abgang starker Angreifer wie Yusuf Beyazit und Attila Kaplan sein: „Es ist klar, dass wir nicht mehr so gut in der Offensive spielen werden. Wir haben aber allesamt flinke und ausbaufähige Spieler dazu bekommen. Diese müssen integriert werden. Und das ist eben ein Prozess.“ Ebenso wie die notwendige Disziplin: An ihr scheiterte Holtensens Sascha Thomae , der wegen Meckerns die rote Karte sah. Bovendens Daniel Vollbrecht musste nach Gelb-Rot vorzeitig gehen.

BSV: Bierbaum – Arouna – Ratsch, Vollbrecht – Grasmück, Hebeler (58. Hähnel), Brudniok, Koch, Bensele – Schulz, Hu. Noureddine

TSV: Juric – S. Thomae, Piper (46. Grimme), J. Thomae (46. A. Thomae) – Aulepp (75. Löffler), Sirip (46. Taubert), Hottenrott (62. Alawie), Löffler (46. Rahmani), Alawie (46. Tuncer), Erk. Beyazit, Erc. Beyazit.

Tore: 0:1 Erk. Beyazit (19.) 1:1 Hu. Noureddine (40.), 2:1 Hu. Noureddine (67.)

Von Ferdinand Jacksch

Regional „International Paralympic Day“ - Den Zauber der Spiele kennt nicht nur Köhler
12.07.2009
Regional Behindertensportler in Berlin - Otto Bock Healthcare dabei
10.07.2009