Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bovender SV stellt Spitzenreiter FC Grone auf die Probe
Sportbuzzer Sportmix Regional Bovender SV stellt Spitzenreiter FC Grone auf die Probe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 03.09.2009
Im Derby in Bovenden gefordert: Marcel Papert, hier beim Kopfball, und der FC Grone müssen beim BSV antreten .
Im Derby in Bovenden gefordert: Marcel Papert, hier beim Kopfball, und der FC Grone müssen beim BSV antreten . Quelle: Heller
Anzeige

Bovender SV - FC Grone. Die Gäste sind ihrer Favoritenrolle bisher vollauf gerecht geworden. „Wir haben uns Sicherheit erarbeitet, dürfen aber nicht zu selbstsicher sein", warnt Trainer Wilfried Rusteberg. Der BSV, der gestern Abend noch im Pokaleinsatz war, sei „nach vorn gut ausgestattet", habe jedoch „nach hinten Abstimmungsprobleme". Gegen den FC steigere sich jedoch in dieser Spielzeit jeder Gegner, „vor allem im Derby".
Sparta - SV Förste. Gestärkt durch den Pokalerfolg gegen Bilshausen gehen die Rot-Weißen in die Begegnung mit dem Achten. „Die Aufwärtstendenz hat sich fortgesetzt, immerhin haben wir gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga gewonnen, der 16:6 Tore auf dem Konto hat", sagt Sparta-Coach Heiko Bause im Rückblick auf die Pokalpartie. „Wir waren die spielbestimmende Mannschaft." Allerdings sei die Chancenverwertung noch ein „großes Manko". Gegen Förste werde es sicherlich nicht einfach, „doch wir spielen zu Hause und wollen gewinnen". Ein Leistungsträger des Teams war zuletzt Lenhard Preis, der im Oktober allerdings berufsbedingt nach Köln geht. „Wir werden versuchen, ihn an Wochenenden nach Göttingen zu bekommen. Er ist in der Abwehr ein wichtiger Mann", unterstreicht Bause.

Gelb-Weiße Personalprobleme

TSV Wulften - SV GW Elliehausen. Das punktlose Schlusslicht dürstet nach den ersten Zählern. Seine Akteure machen es Gelb-Weiß-Trainer Günther Friedrichs momentan jedoch nicht einfach: „Maßlos enttäuscht" sei er, dass sich vier Spieler in den Urlaub verabschiedet haben, so dass er beim Training momentan nur sieben bis acht Spieler der ersten Mannschaft begrüßen könne.

FC Auetal - SC Hainberg. Für den SC gab es bisher gegen zwei Teams aus dem Tabellenkeller Siege, dazu ein Unentschieden und gegen Landolfshausen eine knappe 0:1-Niederlage. Der Anhang darf gespannt sein, wie das Gräbel-Team gegen den starken Tabellendritten Auetal auftritt.
TSV Landolfshausen - SV Südharz. Zu Hause hui, auswärts pfui: So kann der Saisonauftakt des TSV zusammengefasst werden, denn zwei Heimsiegen stehen zwei Auswärtspleiten gegenüber. Geht es nach dem Gesetz der Serie, ist gegen den Fünften wieder ein Sieg fällig.
Die Spiele: (Mittwoch: Petershütte II - Wulften 3:3) Sonntag (15 Uhr): Bilshausen - Petershütte II, Sparta - Förste, Bovenden - Grone, Wulften - Elliehausen, Auetal - Hainberg, Seulingen - Weser Gimte, Lan-dolfshausen -Südharz.

war

06.12.2010
03.09.2009