Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bronson-Bar-Lauf: Henkel erwartet schnelles Rennen
Sportbuzzer Sportmix Regional Bronson-Bar-Lauf: Henkel erwartet schnelles Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 28.03.2012
Von Michael Bohl
Mit dem Bambini-Lauf geht es los: Am Sonnabend um 14 Uhr fällt der Startschuss.
Mit dem Bambini-Lauf geht es los: Am Sonnabend um 14 Uhr fällt der Startschuss. Quelle: Walliser
Anzeige
Hilkerode

Den Namen haben Rennen und Laufgruppe ihrem Initiator Björn Henkel zu verdanken, der bekennender Fan der Filmschauspieler-Legende Charles Bronson ist. In seinem Haus hat er die Bronson Bar eingerichtet, und vor Henkels Haustür in   der Straße „Altenhof“ ist auch der Zieleinlauf.
Gestartet wird der Lauf (Henkel: „Es ist ein ambitionierter Freizeitlauf“) ganz in der Nähe.

Der erste Startschuss fällt um 14 Uhr und schickt die „Bambinis“ auf eine 900 Meter lange Strecke durch das Dorf. Um 15 Uhr steigt dann der Hauptlauf über 5,3 Kilometer: Die Route führt die Teilnehmer auf dem Radweg von Hilkerode nach Rhumspringe, dort machen sie am Ortseingang kehrt und begeben sich auf den Rückweg.

Die Walker und Nordic Walker werden zeitgleich mit den Läufern losgeschickt. Und letztlich sind alle für eine gute Sache unterwegs, denn der Erlös der Veranstaltung geht an den Förderverein der örtlichen Grundschule.
Die Zeitspanne von einer Stunde zwischen Bambini- und Hauptlauf haben die Verantwortlichen mit Absicht gewählt. Es soll keine Wartezeit entstehen, sondern sich vielmehr ein Zeitfenster öffnen, das es ermöglicht, die Zeiten der Nachwuchsläufer auszuwerten und die Gewinner dann in einem würdigen Rahmen zu ehren.

Medaillen für alle

Die jungen Starter werden alle mit Medaillen ausgezeichnet. Für die schnellste Frau und den schnellsten Mann des Hauptlaufes hat Eckhardt Heinz von der LG Eichsfeld erneut Siegerpokale gespendet.
Henkel erwartet – unabhängig vom zusätzlichen Anreiz der ausgelobten Trophäe – ein schnelles Rennen. Dem Vorjahresdritten Christian Spieß (LG Göttingen) traut der Organisator einen neuen Streckenrekord zu. „Er ist gut drauf“, weiß Henkel vom Lütgenhäuser zu berichten. Pokalverteidiger Christian Kalinowski hat sich noch nicht angemeldet, doch rechnen die Veranstalter auch dieses Mal noch mit etlichen kurzfristigen Nennungen. Bislang liegen rund 75 Anmeldungen vor.

Infos und Anmeldung hier klicken